Foto: Clearfield County District Attorney's Office
Foto: Clearfield County District Attorney's Office

Sie trieben es mit Pferden, Kühen, Hunden und Ziegen – und das über 1000 Mal! Jetzt ist ein Trio aus Munson in Pennsylvania für ihre widerlichen Taten festgenommen worden.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, sind die drei Männer von einem 16 Jahre alten Jungen gemeldet worden, der gemeinsam mit ihnen auf der Farm wohnt, auf der es zu den Sex-Orgien mit Hunden, Pferden, Kühen und Ziegen gekommen sein soll. Es habe sogar extra eine „V“-förmige Vorrichtung gegeben, die den Missbrauch der Tiere erleichtern sollte.

Bei der Durchsuchung des Grundstücks stellte die Polizei eine große Menge selbst produzierter Videos, Aufnahmegeräte und Kameras sicher. Insgesamt werden den Männern 1460 Fälle von Sodomie, Tierquälerei und Gefährdung von Minderjährigen zur Last gelegt. 

Bezirksstaatsanwalt Bill Shaw wies in der Mitteilung der Polizei zudem darauf hin, dass es zwar keine Hinweise gebe, dass auch der 16-jährige Junge missbraucht wurde, erklärte aber, dass die Untersuchungen noch andauern. Fest stehe in jedem Fall, dass es einer der extremsten Fälle von Tierquälerei sei, die er je behandelt habe.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!