Mittelmeersonne oder Nordseebrise

Ibiza vs. Sylt – das Inselduell

Mittelmeersonne oder Nordseebrise: Ibiza vs. Sylt – das Inselduell Mittelmeersonne oder Nordseebrise: Ibiza vs. Sylt – das Inselduell Foto: Shutterstock

Ibiza oder Sylt, Mittlermeersonne oder frische Nordbrise? Wir machen den Insel-Check und geben Tipps für schöne Strände, Restaurants und lange Partynächte.

Wir starten im Süden. Auf geht's nach Ibiza! Die Insel im Mittelmeer hat einen legendären Ruf als Mekka für Nachtschwärmer, doch sie hat weit mehr zu bieten als nur riesige Open-Air-Clubs und wilde Partys. Jenseits des Rummels ist Ibiza eine echte Schönheit. Unberührte Strände, wild wachsende Feigen-, Zitronen und Olivenbäume, Schluchten, grüne Täler und ruhige Wanderwege – auch dafür lieben die Promis die spanische Insel.

Cala d'Hort Beach Ibiza - image/jpeg Blick auf den Cala d'Hort Strand. Ein schmaler Sandstrand mit fantastischem Blick auf die Felseninsel Es Vedra.

Über 50 Strände hat die Insel zu bieten. Vor allem im Norden findet ihr auch in der Hauptsaison noch immer versteckte Buchten wie die Cala Xucia. Macht einfach einen großen Bogen um die touristischen Hot-Spots wie Sant Antonio oder Ibiza-Stadt. Und übrigens, das Partyvolk taucht sowieso kaum vor Mittag auf ;-).

Ibiza - image/jpeg Weiße Häuser, flippige Kleider, entspannte Menschen – das ist Ibiza!

Restaurant-Tipps für Ibiza

Für Spanier schlagen mittags und abends die eigentlichen Speisestunden, bei denen weder mit Geld gegeizt noch auf die Uhr geschaut wird. Traditionell nehmen sich die Einheimischen ausgiebig Zeit zum Essen und begreifen dies nicht als bloße Nahrungsaufnahme. Geselligkeit, Beisammensein, ein feiner Tropfen – so kann sich das Essen auch gerne mal ein Stündchen hinziehen.

Tipps: 

  • La Perla in der Region Es Canar: Hier bekommt ihr ein recht günstiges, gutes Mittagsmenü
  • Anita in Sant Carles: Die Bar wird noch heute als jene verehrt, in der zu Urhippiezeiten alles anfing. Hier gibt's frische Omletts und leckere Salate
  • Sa Sequi in Sa Savina: etwas teureres Restaurant. Auf dem Teller landen Fisch- und Fleischgerichte.
  • Victoria in Sant Josep de Sa Talaia: traumhafter Ausblick über die Wälder und die ferne Küste. Mediterrane Küche und eine gute Weinkarte. Geöffne von Mai bis Oktober.

Bekannte Beach Clubs: Nikki Beach, Bora Bora oder Sands – die Beach Clubs auf Ibiza sind nicht nur für legendäre Partynächte und tollen Ausblicke bekannt, sondern auch für Auftritte der bekanntesten DJs der Welt. Im Mai beginnt auf der Insel ürigens die Party-Saison ;-).

Fazit: Strandschönheit und Partyinsel mitten im Mittelmeer! Wer suchet, der findet ;-).

Sylt: Eine Perle im Norden

Nordsee wie im Bilderbuch: Endlos weite Dünen, Leuchttürme und dahinter die See. 

Sylt - image/jpeg

Vom Süden geht's jetzt weit in den Norden auf "Deutschlands schönste Insel". Die Beliebheit des Reiseziels ist ungebrochen, was auch daran liegt, dass es jenseits von "Sansibar" und "Pony Club" viele schöne Ort gibt. Wir schauen uns um ;-).

Streifenshirt statt Fransentop, Seglerschuhe statt Riemchensandalen – willkommen auf Sylt! Die Insel kurz vor der dänischen Grenze gilt als das Nonplusultra dessen, was Deutschland an Inseln zu bieten hat. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Promis hier ein schickes Reetdach-Haus leisten.

Doch auch abseits von Schampus und Austern hat Sylt so einiges zu bieten. Direkt vor der Hauptstadt Westerland liegt auch gleich einer der schönsten Strände der Insel. Kein Wunder, dass Die Ärzte diesem ein Lied gewidmet haben. Und auch Surferboys kommen auf Sylt voll auf ihre Kosten. Die Insel gilt als deutsches Mekka für Wellenreiter.

Fünf Restaurant-Tipps für Sylt:

  • L.A. Sylt: Die Aussicht vom Stelzenhaus übers Warr gilt als die beste der Insel. Dazu gibt's Bio-Currywurst und Austern.
  • Buhne 16: Knapp vor Kampen am Weststrand. Die Kneipe selbst ist sehr rustikal. Hier gibt's Heringsstipp, Bratkartoffeln und kühlen Weißwein oder Bier aus der Flasche.
  • La grande Plage: Das Restaurant liegt am Weststrand. Toller Blick auf Strand und Meer und nur zu Fuß zu erreichen. Die Küche ist deftig-rustikal.
  • Brot & Bier: Auf dem Teller landen belegte Brote, die dem dänischen Smørrebrød Konkurrenz machen könnten. Echt cool und erst 2016 eröffnet.
  • Wonnemyer: Am Wenningstedter Strand gelegen, könnt ihr dort bei Loungemusik und gutem Essen sitzen und aufs Meer starren. Super!

Fazit: Sylt ist und bleibt einfach schön! Schickimicki hin oder her, wer einmal hier war, kommt wieder, ganz bestimmt ;-).

Jetzt liegt es an euch: Mittelmeersonne oder Nordseebrise?

Wo soll es hingehen? (2): Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Wo soll es hingehen? (2) Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Zum Artikel » Karibikfeeling, Traumstrände und Partys: 5 sehenswerte Orte für einen Roadtrip entlang der Ostküste Floridas Karibikfeeling, Traumstrände und Partys 5 sehenswerte Orte für einen Roadtrip entlang der Ostküste Floridas Zum Artikel » Wo soll es hingehen? (1): Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Wo soll es hingehen? (1) Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Zum Artikel »

Ihr seid im Reisefieber, dann klickt euch durch unseren Travel-Bereich.