Die coolsten Clubs, die schönsten Strände

Hotspot Ibiza – Ende Mai geht die Party-Saison 2016 los

Die coolsten Clubs, die schönsten Strände: Hotspot Ibiza – Ende Mai geht die Party-Saison 2016 los Die coolsten Clubs, die schönsten Strände: Hotspot Ibiza – Ende Mai geht die Party-Saison 2016 los Foto: Shutterstock

Dass man auf Ibiza problemlos die Nacht zum Tag machen kann, ist bekannt. Nicht umsonst hat die Baleareninsel einen legendären Ruf als Mekka für Nachtschwärmer. Und das ist wörtlich zu nehmen: Die meisten Clubs öffnen nicht vor Mitternacht und die richtige Party steigt erst ab drei Uhr morgens. Wir haben die Hotspots für euch zusammengefasst.

Es gibt sicherlich auch einige, die in den Hügeln von Ibiza Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, aber die meisten Urlauber wollen am liebsten mitten im Trubel wohnen, um dem besten Nightlife der Welt so nahe wie möglich zu sein. Und es gibt kaum einen besseren Ort dafür als Playa d'en Bossa, nirgends sonst gibt es so viele Top-Clubs, Bars und Beachbars auf einem Fleck, und dazu auch noch den längsten Sandstrand der Insel! Ende Mai geht's endlich wieder los – die Season-Opening-Partys stehen an und locken die ersten Sonnenhungrigen auf die Partyinsel im Mittelmeer.

Playa d'en Bossa – hier geht's ab!

Und so ist Playa d'en Bossa schon seit Jahren einer der wichtigsten Hotpots der Insel. Direkt im Ort liegen drei der Superclubs Ibizas: Das berühmte, schon oft zum "World Best Club" gewählte Space, seit Jahrzehnten eine der Säulen in der Clubbingszene Ibizas, das direkt gegenüber liegende Ushuaia, Luxushotel und Club mit einer spektakulären Open-Air-Bühne und das Sankeys im Zentrum von Playa d'en Bossa, ein Underground-Mekka mit passionierten Fans aus aller Welt.

Ibiza - image/jpeg

Entspanntes Feiern am Strand

Nikki Beach, Bora Bora oder Sands – die Beach Clubs auf Ibiza sind nicht nur für legendäre Partynächte und geile Ausblicke bekannt, sondern auch für Auftritte der bekanntesten DJs der Welt. David Guetta, Aviccii und Co. geben sich hier gerne mal die "Schampuspulle" in die Hand und heizen der Crowd ordentlich ein.

Der Bora Bora Beach Club ist bekannt für die Sunday Sessions. Das Coole: in den Bora Bora Beach Club kommt man umsonst – den ganzen Tag und die ganze Nacht. Die Atmosphäre ist entspannt, mit tanzen auf den Tischen und einem bunt gemischten Publikum.

Pacha: Der älteste und bekannteste Club der Insel

Vor Kurzem hat das DJ Magazin "Mag 100" hat die Liste mit den besten Clubs der Welt veröffentlicht: Das Pacha sichert sich den vierten Platz!

Der Club in Ibiza Stadt ist berühmt für Stars und Sternchen, hohe Getränkepreise und legendäre Partynächte. EIntrittspreise: Rund 40 Euro. Getränkepreise: Bier 12 Euro, Longdrink ab 18 Euro. An der Tür können die Preise bis zu 20 Euro teurer sein als im Vorverkauf, also kauft eure Tickets rechtzeitig!

Das sind die besten Clubs der Welt: Kölner Bootshaus landet auf Platz 17 Das sind die besten Clubs der Welt Kölner Bootshaus landet auf Platz 17 Zum Artikel »