Sechs zauberhafte Tage im Big Apple

4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack

Sechs zauberhafte Tage im Big Apple: 4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack Sechs zauberhafte Tage im Big Apple: 4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack Foto: TONIGHT.de/Lisa Harings

Study at the Beach 2016: Wer bloggt hier? Study at the Beach 2016 Wer bloggt hier? Zum Artikel » Das größte Abenteuer ihres Lebens: Unsere Kollegin Lisa verbringt ein Semester in Kalifornien. Vor Vorlesungsbeginn hat sie zusammen mit ihrer Freundin Maxi eine Woche in New York verbracht und die besten Spots der Stadt erkundet.

Der Sonntag in New York begann sehr gemütlich in Jeffreys Appartment. Er kochte uns einen Tee und schenkte uns ein paar seiner "Vitamin Infusions" – kleine Smoothie-Shots (die Shots hatte er für einen seiner Yoga-Workshops vorbereitet). Besser bzw. gesünder kann man nicht in den Tag starten ;-).

Geheimtipp für Bagels in Williamsburg: "Bagelsmith"

Erster Stop: Manhatten. Auf dem Weg dorthin holten wir ein paar Bagels bei unserem Lieblingsladen "Bagelsmith". Viele junge Leute besuchen den Laden gern nach einer durchzechten Partynacht in Williamsburg. Es gibt dort rund um die Uhr frische Bagels in allen Variationen. Ich entschied mich für einen Bagel mit Frischkäse und Marmelade. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der schönste Bagel wohl eine Knoblauch-Variante mit Olivenöl war … Ziemlich interessante Kombination mit Frischkäse und Marmelade ;-)!

Ein Sonntag in New York Empire State Building, High Line und Burger bei "Shake Shack" 17 Fotos

Empfehlenswert: Das Empire State Building am Sonntagvormittag besuchen

Beste Aussicht vom Empire State Building bei unserem traumhaften Wetter! - image/jpeg An diesem Sonntagmorgen war die Stadt richtig schön ruhig und leer, weil alle New Yorker noch schliefen. Die Sonne strahlte und bei kühlen 0 Grad ging's Richtung Empire State Building. Am besten besucht ihr das Empire State Building an einem Sonntagvormittag, da die Wartezeit viel kürzer ist als nachmittags oder abends. Da wir unseren Explorer Pass bereits am Vortag gekauft hatten, konnten wir entspannt hochfahren und die sonnige Aussicht auf ganz New York genießen.

Danach ging's zum Shopping: Victoria’s Secret, Banana Republic, Zara, Macy’s … und überall so verlockende Sale-Angebote! In New York kann man im Sale eine Menge sparen. Rabatte von 50 – 70 Prozent sind hier durchaus normal. Macy’s ist übrigens eine bekannte Kaufhauskette in den USA. Dort bekommt man Kleidung, Schuhe, Sportartikel, Heimtextilien, Accessoires, Schmuck und Kosmetik von hochwertigen Marken.

Nature meets City: Die High Line in West-Manhattan

Nach unserer kleinen Shoppingtour führte uns unser Weg zur High Line. Die High Line ist eine 2,5 Kilometer lange, stillgelegte Hochbahntrasse im Westen Manhattans. Sie beginnt im Meatpacking District und führt bis nach Hell’s Kitchen. Touristen und New Yorker lieben sie. Denn über die Jahre wurde die Trasse nicht nur begrünt, es sind mittlerweile auch coole Szeneviertel und edle Luxusbauten drum herum entstanden. Bei Sonnenuntergang ist es besonders schön dort entlang zu spazieren, da die High Line dann beleuchtet wird und im Abendrot eine ganz besondere Atmosphäre entsteht.

4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack - image/jpeg

Um uns ein wenig aufzuwärmen, ging's für einen Tee zu Starbucks. Schließlich hatten wir noch einiges vor an diesem Abend! Unter anderem wollten wir vor unserer Abreise aus New York unbedingt noch den Times Square am Abend sehen. Also marschierten wir los und fanden uns wie am Vortag in einer Flut an Menschen, Autos und Reklameschildern wieder. Abends ist es am Times Square deutlich cooler als am Tag – alles ist so schön beleuchtet.

Der perfekte Ausklang: Grand Central Station und Shake Shack

Unser letztes Ziel für diesen Tag war die Grand Central Station. Ein traumhaft schöner Ort, wenn ihr mich fragt. Und wie auch bei der Public Library kann man hier kaum glauben, dass es sich um ein öffentliches Gebäude und nicht um ein Museum handelt. Die Grand Central Station ist von innen liebevoll gestaltet und beleuchtet. Es gibt dort übrigens einen genialen Food Court mit bestem Essen von verschiedenen amerikanischen Ketten.

Unser Must-Do: Shake Shack! Die beste Burgerkette in New York! Maxi bestellte einen saftigen Burger, ich nahm einen "Shack-cago Dog". Das war der perfekte Ausklang für unseren Sonntag in New York.

Fotos gibt's in der Bilderstrecke!

Lisa Harings (23) schreibt auf TONIGHT.de darüber, wie sie es geschafft hat, ihr Auslandssemester komplett alleine auf die Beine zu stellen und teilt all die Momente, Eindrücke und verrückten Erlebnisse, die ihr in ihrem Auslandssemester und auf dem Weg dorthin begegnen werden. Alle Texte von Lisa findet ihr auf TONIGHT.de/travel!

6 zauberhafte Tage im Big Apple Tag 3 – Times Square, Rockefeller Center & Cupcakes 25 Fotos

6 zauberhafte Tage im Big Apple 2. Tag – Central Park, Upper Eastside und unsere ersten Burger 14 Fotos

6 zauberhafte Tage im Big Apple 1. Tag – Silvester auf der Brooklyn Bridge in New York 9 Fotos

Wer, Wie, Was, Warum und Wo? Alles zu Lisas Auslandssemester: "Das größte Abenteuer meines Lebens!" Wer, Wie, Was, Warum und Wo? Alles zu Lisas Auslandssemester "Das größte Abenteuer meines Lebens!" Zum Artikel »