Neue Chucks sollen bequemer werden

Converse präsentiert "Chuck Tailor All Star II"

Neue Chucks sollen bequemer werden: Converse präsentiert "Chuck Tailor All Star II" Neue Chucks sollen bequemer werden: Converse präsentiert "Chuck Tailor All Star II" Foto: Converse

Sneaker-Fans campen vor Afew-Store: "Afew x Asics Gel-Lyte III Koi" Release-Party am Japan-Tag Sneaker-Fans campen vor Afew-Store "Afew x Asics Gel-Lyte III Koi" Release-Party am Japan-Tag Zum Artikel » Als "Chucks" wurden die Segeltuch-Turnschuhe von Converse legendär. Fast jeder kennt das Design – und die brettharte Sohle. Nun präsentiert Converse einen Nachfolger – zum ersten Mal nach 98 Jahren - der Name: "Chuck Tailor All Star II". Unbequem, unschön, ausgelatscht: Der x-fach recycelte Chucks-Trend lebt noch immer und wird weiterleben - YEAH!

Der "Chuck Taylor All Star" von Converse ist der Turnschuh. Wie kaum ein anderer Sneaker hat er die Zeit überlebt. Seit seiner Einführung 1917 hat Converse sein Design nicht verändert und trotzdem verkauft sich der Schuh nach wie vor hervorragend. Er soll sogar das am meisten verkaufte Schuhmodell der Geschichte sein. Die Sportschuhe, kurz: Chucks, waren der Schuh der Unangepassten, der Rock'n'Roller und Rebellen. Ein Statement und eine Lebenseinstellung statt bloßes Schuhwerk.

Chuck - image/jpeg Die neuen "Chucks" gibt es in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Weiß.

Eine "schuhgewordene" Krankheit

Nun bringt das Unternehmen am 28. Juli eine Weiterentwicklung auf den Markt, die das scheinbar Unmögliche schaffen soll: Den Klassiker verbessern - bequemer machen. Die Veränderungen bestehen vor allem in Details: In der Sohle soll ein neues Material für mehr Polsterung sorgen. Äußerlich mutet der "Chuck II" wenig anders an als das alte Modell. Das Design ist seit 98 Jahren gleich geblieben - zum Glück. Wir lieben die Einfachheit dieses Treters.

Ein Schuh aus Gummi und Leinen, konstruiert, um binnen kürzester Zeit völlig ausgelatscht an den Füßen des Trägers zu kleben. Ein Schuh, der weder Kälte abhält, noch Schweiß nach draußen lässt - und der schon gar nicht vor Regen schützt. Ein Schuh, gebaut, ach was, zusammengeklebt, in einer Zeit, als der Begriff "Fußbett" noch gar nicht existierte - eine schuhgewordene Krankheit für 60 Euro - verrückt aber wahr.

Ob der Sneaker nun zu einem "echten" Turnschuh wird, oder weiterhin eher ein Straßenschuh bleibt, in dem man besser keinen echten Sport betreibt, ist noch abzuwarten. Wir sind gespannt und werden uns sicherlich bald selbst vom neuen "Chuck II" überzeugen Zwinkernd.

Ein Chuck ein Muss

Seit seinem Debut 1917, wurde der "Chuck Taylor All Star" zu einem der gefeiertsten Sneaker der Welt. Für Fans, Künstler und Musiker ist ein Chuck ein Muss. Durch die Inspiration, die aus der engen Zusammenarbeit zwischen Converse und den Kreativen dieser Welt entstanden ist, wurde die Idee des "Chuck II" geboren. Der "Chuck Taylor All Star II" wurde designt, um den Ansprüchen des kreativen Lifestyles einer neuen Generation gerecht zu werden.

Innovative Features

  • Nike Lunarlon Sohle für außergewöhnlichen Komfort und Fußpolsterung
  • Rundum Komfort durch eine Schaumstoff gefütterte und rutschfeste Zunge
  • Ein perforiertes Mikro-Wildleder-Futter für Atmungaktivität und jahrelange Tragfähigkeit

Der neue Converse "Chuck Taylor All Star II" ist ab dem 28. Juli in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Weiß als Low-Top Style für 75 Euro sowie als Hi-Top Style für 80 Euro über Zalando und Snipes erhältlich.

Ab dem 28. Juli können die Fans sich vom neuen Modell überzeugen lassen. Falls nicht, auch kein Problem: Die altbewährten Chucks sind weiterhin erhältlich!