Geniale Vorschau auf's neue Album "24 HRS"

Olly Murs bleibt seinem Konzept treu

Geniale Vorschau auf's neue Album "24 HRS": Olly Murs bleibt seinem Konzept treu Geniale Vorschau auf's neue Album "24 HRS": Olly Murs bleibt seinem Konzept treu Foto: Sony Music

Britischer Pop-Sänger: Das ist Olly Murs Britischer Pop-Sänger: Das ist Olly Murs Britischer Pop-Sänger: Das ist Olly Murs Britischer Pop-Sänger Das ist Olly Murs 6 Fotos Es gibt diese Songs, die beim Autofahren einfach gute Laune machen. Wenn man sie das erste Mal hört, denkt man: „Hey, egal was der Text gerade da erzählt, die Hook ist richtig cool! Die möchte ich gleich nochmal hören!“ Und schwups ist der Ohrwurm da, der einen nicht mehr loslässt. Und dann kommt das große Rätselraten: "Wer singt den Song eigentlis? Ach, Olly Murs! Hab ich mir doch gleich gedacht."

Denn Olly Murs hat zwar nicht die charakteristische Stimme seines Landsmanns Robbie Williams, die man aus jedem Song sofort raus hört. Er schafft es aber der Musikgeschichte – ähnlich wie Robbie - Evergreens aller Art zu vermachen. Ob Gute-Laune-Songs wie „Heart Skips a Beat“, „Troublemaker”, Dancefloor-Filler wie “Wrapped Up” oder Balladen wie “Dear Darlin'“. Der Engländer schafft es sich immer wieder auf dieselbe Art und Weise neu zu erfinden. Und so können wir auch über die Songs seines neuen Albums „24 HRS“ freuen, die zwar untereinander unterschiedlich klingen, aber immer nach demselben Konzept gestrickt sind, das Olly Murs ausmacht: die starke Hookline, gleich ob Feel-Good-Song oder romantisches Liebeslied.

Am 11. November 2016 erscheint nun das das fünfte Studioalbum. Neben dem aktuellen Singlehit "You Don`t Know Love" befindet sich auf dem Album mit "Grow Up" die zweite Hitsingle aus dem Album:

Und wenn man diesen Song zwei oder drei Mal angespielt hat, dann hört er sich schon gar nicht mehr neu an. Die Melodie bleibt direkt im Ohr hängen und es kommt einem vor, als würde es den Song schon seit Jahren geben. Typisch Olly Murs eben!

Kein Wunder, dass die Albumbilanz – vor allem in seiner Heimat – spektakulär ausfällt: von seinen vier bislang in Großbritannien veröffentlichen Alben erreichten drei die Spitze der UK Charts, jeder Longplayer verkaufte sich dabei mehr als eine Million Mal. Und alleine auf YouTube sammelten seine Lieder mehr als eine halbe Milliarde Aufrufe (Stand: November 2016).

Vorschau auf „24HRS“ mit genialem Video

Und wer es nun nicht mehr bis zum 11. November aushalten kann, bekommt hier eine Vorschau mit Snippets aus dem neuen Album und ein geniales Video. Tipp: Unbedingt ab und an die linke Maustaste gedrückt halten. Dann seht ihr, wie der Abend begonnen hat ;-)

Platz drei der deutschen Charts: Olly Murs punktet mit Liebeskummer-Hymne "Dear Darlin'" Platz drei der deutschen Charts Olly Murs punktet mit Liebeskummer-Hymne "Dear Darlin'" Zum Artikel »