Duesseldorf Photo Weekend im Februar

Große Meister und viel "Fun" beim Photo Weekend

Duesseldorf Photo Weekend im Februar: Große Meister und viel "Fun" beim Photo Weekend Duesseldorf Photo Weekend im Februar: Große Meister und viel "Fun" beim Photo Weekend Foto: Duane Michals/Irena Paskali

Im Februar dreht sich in Düsseldorf wieder alles um die Fotografie: Am Wochenende des 3. Februar findet zum sechsten Mal das Duesseldorf Photo Weekend statt. Zu sehen sind Werke von Peter Lindberg, Garry Winogrand und Netztrash.

Insgesamt sind mehr als 70 Galerien, Museen, Institutionen und Off-Räume an dem vielseitigen Programm beteiligt.

Die offizielle Vernissage findet bereits am Donnerstag im NRW-Forum statt. Dort werden drei Ausstellungen eröffnet: "Women on Street", eine Ausstellung von Peter Lindbergh und Garry Winogrand, "The Fun Archive" von Thomas Mailänder und "Perfect Storm", die vom Portfolio Review präsentiert wird.

Peter Lindbergh ist wohl selbst denen ein Begriff, die keine Affinität für Fotografie haben. Der deutsche Fotograf und Filmemacher gehört zu den ganz Großen, er schießt seit 1978 Bilder unter anderem für die Vogue, Vanity Fair, den Rolling Stone und den New Yorker. Er hatte schon Kate Winslet, Mick Jagger, Madonna und Catherine Deneuve vor der Linse, besondere Bekanntheit erlangte er jedoch durch ein Foto, auf dem er die bekanntesten Models der Zeit zeigte, und dadurch das Supermodel-Phänomen auslöste.

1_Winogrand Lindbergh - image/jpeg

 

Ein weiterer Meister der Fotografie ist Garry Winogrand, ein amerikanischer Fotograf, der durch seine Straßenfotografie berühmt wurde. Ähnlich wie Lindbergh fotografierte er vor allem in Schwarz/Weiß, bei dieser Ausstellung sind jedoch erstmals auch seine Farbfotografien aus den 50er und 60er Jahren zu sehen.

Mit "The Fun Archive" bleibt das NRW-Forum ganz seiner neuen Linie treu, die Retrospektive von Thomas Mailänder zeigt nämlich Artefakte der Netzkultur. Das heißt konkret: Netztrash, Internet-Memes und anonyme Amateurfotografien. Passend dazu kann man sich das Wort "Fun" an diesem Abend vor Ort tätowieren lassen. Ob das wirklich fun ist, bleibt jedem selbst überlassen, crazy ist es allemal.

Die Gruppenausstellung "Perfect Storm" anlässlich des fünften Portfolio Reviews zeigt die Arbeiten von jungen Fotografen. Hier findet ihr Bilder zu aktuellen Themen und Ansätzen.

Viele der Ausstellungen könnt ihr aber auch noch mehrere Wochen nach dem Eröffnungswochenende anschauen. Welche Ausstellungen an dem Wochenende außerdem noch stattfinden, findet ihr hier.