Versteckte "Ostereier" bei Google und Co

Ostern suchen wir Easter Eggs online!

Versteckte "Ostereier" bei Google und Co: Ostern suchen wir Easter Eggs online! Versteckte "Ostereier" bei Google und Co: Ostern suchen wir Easter Eggs online! Foto: Shutterstock

Der Countdown für Ostern läuft – die obligatorische Eiersuche macht doch einfach in jedem Alter Spaß. Statt Schoki empfehlen wir euch mal die digitale Version: Google und Co. verstecken auf ihren Websites überraschende Funktionen, Easter Eggs (= Ostereier) genannt. Kleines Handicap dabei: Die Easter Eggs findet man in der Regel nur, wenn man davon weiß. Und deshalb hat TONIGHT.de hat die coolsten Tipps zur Internet-Eiersuche für euch gesammelt:

Do a barrel roll

Einfach bei Google “Do a barrel roll” (ohne Anführungszeichen) eingeben und die kompletten Suchergebnisse drehen sich einmal im Kreis. Ist zwar keine besonders nützliche Funktion, aber die Programmierer hatten bestimmt Spaß daran, mal was anderes zu machen als sonst. Und wir finden es auch ganz witzig!

do a barrel roll - image/jpeg

Blink html

Wenn man bei Google “Blink html” eingibt, blinken in den Ergebnissen alle “Blink”s und “html”s auf. Wäre eigentlich gar nicht schlecht, wenn die gesuchten Wörter immer direkt blinken würden, dann könnte man sie schneller finden! Vielleicht arbeitet Google ja mit diesem Easter Egg dran und bald haben wir diesen Flash-Spaß dauerhaft.

Pac-Man futtert sich durch Google Maps: Geisterjagd in der Düsseldorfer Altstadt Pac-Man futtert sich durch Google Maps Geisterjagd in der Düsseldorfer Altstadt Zum Artikel » Die besten Oster-Partys 2016: Hier rockt der Hase nach der Eiersuche Die besten Oster-Partys 2016 Hier rockt der Hase nach der Eiersuche Zum Artikel » Die besten Oster-Partys 2016: Hier rockt der Hase nach der Eiersuche Die besten Oster-Partys 2016 Hier rockt der Hase nach der Eiersuche Zum Artikel »

 

Zerg rush

Dieses Easter Egg macht Spaß – es ist nämlich ein Spiel! Wie ihr da hin kommt? „Zerg rush“ googlen und schon kommen rote und gelbe „O“s angeflogen. Diese müsst ihr per Mausklick abschießen, ansonsten „fressen“ sie eure Suchergebnisse auf.

Zerg rush - image/jpeg

Am Ende könnt ihr euch auch für den Highscore eintragen. Also auf zu Google und knackt ihn! Echt ziemlich cool, was Google so alles bereithält, von dem man erstmal gar nichts weiß…

Zerg rush Ende - image/jpeg

Use the force, Luke

Jetzt ein Easter Egg für alle Star Wars Fans: Tippt “Use the force, Luke” bei Youtube ins Suchfenster und seht selbst – die Macht ist mit euch… wenn ihr die Maus bewegt!

Use the force, Luke - image/jpeg

Do the Harlem shake

Es ist noch gar nicht sooo lange her, da sind zu dem Track zumindest zu späterer Zeit, wenn schon ein bisschen Alkohol geflossen ist, auf den Partys alle Leute ausgerastet. Klamotten vom Leib gerissen und durch die Luft gewedelt, auf Tischen, Stühlen, Sofas abgedanced und versucht, derjenige zu sein, der die coolsten Moves zum Harlem shaken findet. Youtube rastet immer noch aus und spielt den Track für euch noch einmal – mit verrückten Visuals! Einfach „Do the Harlem shake“ in die Suchleiste bei Youtube eingeben und die Party geht los!

Do the harlem shake - image/jpeg

Facebook-Smileys

Kennt ihr schon den Hai-Smiley oder den süßen Pinguin? Für den Hai-Smiley (^^^) bei Facebook ins Textfeld eingeben. Den süßen Pinguin bekommt ihr, wenn ihr <(“) eintippt.

Das Firefox-Manifest

Klar, viele verehren das Internet mittlerweile so sehr, wie man es früher nur von religiösem Götterkult kannte. Diese Verbindung sehen die Macher von Mozilla Firefox anscheinend auch: Gibt man bei Firefox in die Adresszeile „about:mozilla“ ein, kommt man zu folgendem Manifest, das doch stark an die Bibel oder ähnliche Glaubensbekenntnisse…

Firefox Manifest - image/jpeg

Die Roboter-Invarsion

Das ist doch alles ein bisschen zu technisch – ja, fast schon robotermäßig, so wie das Internet und die Technik uns und unsere Gedanken steuert? Sind wir dadurch nicht total fremdbestimmt? Und woher wissen wir, dass es überhaupt Menschen sind, die das unüberschaubare Feld des World Wide Web bestellen? Alle, die sich solche Fragen stellen oder schon mal gestellt haben, werden durch Firefox bestätigt, wenn sie in die Adresszeile des Browsers „about:robots“ eingeben. Denn dann erscheint Folgendes:

Roboter Firefox - image/jpeg

Also viel Spaß beim Ausprobieren all der verrückten Spielereien, die sich die Programmierer der großen Internetkonzerne immer wieder ausdenken!