24 kleine Geschenke

Die schönsten Adventskalender zum Selbermachen

24 kleine Geschenke: Die schönsten Adventskalender zum Selbermachen 24 kleine Geschenke: Die schönsten Adventskalender zum Selbermachen Foto: Screenshot Instagram servus_foto/lisa's_closeup/o3zleeem

Lasst euch von den frühlingshaften Temperaturen nicht täuschen, die Adventszeit kommt! Und was gibt es schöneres, als sich diese Zeit mit einem Adventskalender zu versüßen? Umso besser, wenn es sich um einen selbstgemachten Kalender handelt. Für alle, die noch etwas Inspiration für die Verpackung der 24 Überraschungen braucht, haben wir uns mal umgeschaut und ein paar Ideen hier zusammengetragen.

So ein Kalender ist sogar günstig und relativ schnell machbar. Zum Beispiel mit weißen Pausenbrottüten, Bindfaden und Wäscheklammern: Die Tüten einfach mit Zahlen beschriften (oder mit Stickern bekleben) und mit den Wäscheklammern am Faden befestigen. Den Kalender könnt ihr dann an der Wand zusammen mit etwas Weihnachtsdeko anbringen. Eine genaue Anleitung findet ihr hier bei Lisa's Closeup.

Lisa' s Closeup - image/jpeg

Eine sehr niedliche Variante könnt ihr auch mit braunen Tüten, etwas Farbe, Papier und Schere basteln. So entstehen zum Beispiel 24 individuelle Rentiere oder Eulen. Und was kommt rein? Schokolade, Gutscheine, Labello, Fotos, Rubbellose, Rezepte, Socken... eben das, was eure Lieblingsmenschen freuen wird.

Für Kaffee- oder Teeliebhaber eignet sich der Becher-Kalender: Einfach 24 To-Go-Becher mit weihnachtlichen Motiven beschriften und ein Kaffee-Pad oder einen Teebeutel hineinlegen. Besondere Teebeutel gibt es gerade zur Weihnachtszeit in kleinen Läden und auch Buchhandlungen.

 

Ein von @o3zleeem gepostetes Foto am 23. Nov 2016 um 3:49 Uhr

Etwas mehr Arbeit macht dieser Kalender: Kleine Advents-Häuschen mit individuellem Exterieur und schneebedeckten Dächern. So entsteht ein hübsches Weihnachtsdorf, das die festliche Stimmung gleich mit ins Zimmer bringt. So macht das Warten auf das Fest der Liebe gleich viel mehr Spaß!

Ganz klassisch funktioniert natürlich auch immer: Einfach schönes Geschenkpapier kaufen und die Geschenke einzeln verpacken. So kann der oder die Beschenke auch schon mal fröhlich drauf los raten, was ihn oder sie erwarten wird. Die Päckchen kann man dann in einen hübschen Korb oder eine Kiste legen.

 

Ein von J E N N Y (@jennii_bo) gepostetes Foto am 23. Nov 2016 um 5:15 Uhr