"Du bist raus?! Schwör auf dein Leben!"

Bei Germany’s Next Topmodel häufen sich die Teenager-Tragödien

"Du bist raus?! Schwör auf dein Leben!": Bei Germany’s Next Topmodel häufen sich die Teenager-Tragödien "Du bist raus?! Schwör auf dein Leben!": Bei Germany’s Next Topmodel häufen sich die Teenager-Tragödien Foto: Pablo Garcia Saldaña

Bei "Germany’s Next Topmodel" gab es diese Woche wieder einige Höhen und Tiefen. Hoch hinaus ging es beim Fotoshooting, bei dem die Mädels sich auf einer Schaukel in luftigen zehn Metern Höhe ästhetisch verrenken sollten. Es folgten einige endlose Casting-Runden in Miami und New York City, die die Laune von Kandidaten und Zuschauern dann langsam aber sicher in den Keller trieb. Zum Glück gab es zwischendurch noch das ein oder andere Drama zur Unterhaltung. Puh!

Lahmer Staffelstart bei Germany’s Next Topmodel: Das waren die Höhepunkte aus drei Stunden Langeweile Lahmer Staffelstart bei Germany’s Next Topmodel Das waren die Höhepunkte aus drei Stunden Langeweile Zum Artikel »

Wenn man die verbliebenen 17 Mädchen so in ihrem Tun beobachtet, fühlt man sich ein wenig wie der neue Deutsch-Lehrer an der Gesamtschule Wuppertal-West, der sich ahnungslos bereit erklärt hat, die Abschlussfahrt der Zehntklässler nach Potsdam zu begleiten. Eben noch voller Motivation ein pfiffiges Programm aus Kultur, Geschichte und Kunst zusammengestellt, findet man sich schon im nächsten Moment dramatischen Teenager-Tragödien gegenübergestellt, die man nun wirklich nicht hatte kommen sehen.

Selbstzweifel und Selbstüberschätzung, Eifersucht und Höhenangst, Heimweh und Welthass – die Probleme der GNTM-Kandidatinnen sind zwar genau die, die man von pubertierenden 16-Jährigen erwarten würde, wirken so auf zwei Stunden zusammengeschnitten allerdings beeindruckend vielfältig. Zur Veranschaulichung und weil wir stolz sind, dass wir nach dem Umstyling endlich die ein oder andere auseinanderhalten können, haben wir die zentralen Dramen nochmal zusammengefasst.

Schleim-Shootings und fatale Stürze bei Germany’s Next Topmodel: Willkommen im ewigen Heidi-Trott Schleim-Shootings und fatale Stürze bei Germany’s Next Topmodel Willkommen im ewigen Heidi-Trott Zum Artikel »

Drama 1: Yusra (18) und die Attitude

"Ich sag dir immer ‚Deine Beine, deine Beine, deine Beine!‘ und dann lässt du sie doch hängen!", lautet die konstruktive Kritik, die Heidi Klum Yusra nach dem Schaukel-Shooting mit auf den Weg gibt. Auch die Yoga-Stunde mit dem Shape-Magazin verläuft eher weniger gut für die 18-jährige, die noch nie Yoga gemacht hat und beim Baum leider immer das Gleichgewicht verliert. Jobs und Lob gibt es so natürlich nicht und Yusra ist ein bisschen bockig. Aber Yoga findet sie eigentlich sowieso total scheiße.

Klassenlehrer Michael Michalsky erkennt darin ein krasses Attitude-Problem und eine wachsende Kritikunfähigkeit, auf die er die grimmig vor sich hin stierende Yusra dann vor versammelter Runde hinweist. Die kann aber total gut mit Kritik umgehen, was fällt dem eigentlich ein, Yusra liebt Kritik und will sich immer nur verbessern und um das zu beweisen stürmt sie ganz Attitude-frei aus dem Raum und schmollt. Kritikunfähig, das ist ja wohl ein Witz!

Germany's Next Topmodel ab 4. Februar 2016: Neue Regeln für Heidis Mädchen Germany's Next Topmodel ab 4. Februar 2016 Neue Regeln für Heidis Mädchen Zum Artikel »

Drama 2: Jenny (17) und der Neid

"Wenn ich nicht genommen werde, steige ich aus", verkündet Jennifer vor dem Casting für irgendein cooles Magazin-Cover in New York City. Die Verantwortlichen zeigen sich von dieser Drohung leider reichlich unbeeindruckt und wählen einfach Fata zur Siegerin. Das löst in Jenny nur noch größere Wut aus, denn Fata kriegt immer alles, und dann freut die sich auch immer so, das ist das letzte, ausgerechnet Fata, die ist voll blöd!! Dicke Tränen kullern die kleinen Bäckchen hinunter.

Um sie endlich wieder glücklich zu machen, erfüllt Heidi Jenny dann aber ihren großen Wunsch und wirft sie aus dem Wettbewerb. So hatte sie das aber jetzt auch nicht gemeint, eigentlich würde sie doch gerne drin bleiben. Geht nicht? Hm. Daran ist nur Fata Schuld! Die quittiert den Rauswurf mit einer alten buddhistischen Weisheit: "Wenn man scheiße im Leben ist, kriegt man Scheiße zurück." Namaste!

Drama 3: Jasmin (20) und die Unzucht

Jasmin hat zwar einen der begehrten Cover-Shooting-Jobs ergattern können, allerdings hatte ihr vorher niemand das widerliche Motto gesagt. Das lautet (passenderweise) "Abschlussball" und gepost wird mit einem Male Model, das Jasmin auch noch berühren muss. Als wäre das nicht schon genug, wird sie dann auch noch gezwungen, dem Ekelmann einen KUSS auf die WANGE zu geben! Jasmin ist natürlich geschockt und angeekelt und fürchtet sich schon sehr davor, wie wohl ihr Freund auf dieses abartige Porno-Shooting reagieren wird.

Bei der Entscheidung kommt es dann noch krasser für Jasmin. Der Porno-Schock ist kaum verwunden, da wird dann auch noch ihre Model-BFF Laura aus dem Wettbewerb geworfen. Nach mehrmaliger ungläubiger Nachfrage ("Du bist raus?! Schwör auf dein Leben!") realisiert Jasmin dann das Ausmaß der Tragödie und fasst einen Entschluss: Ohne Laura will auch sie nicht mehr weiter machen. Heidi und Thomas finden das aber irgendwie blöd und eigentlich will sie ja auch gar nicht gehen, aber sie ist doch so traurig wegen Laura, kann man da denn nichts machen, okay, dann bleibt sie doch.

Was für eine Gefühlsachterbahn! Wir sind schon total durchgeschwitzt und fragen uns, welche Dramen wohl nächste Woche auf dem Programm stehen...