Bei Germany’s Next Topmodel bricht Krieg aus

Evil Darya motzt sich ins Halbfinale

Bei Germany’s Next Topmodel bricht Krieg aus: Evil Darya motzt sich ins Halbfinale Bei Germany’s Next Topmodel bricht Krieg aus: Evil Darya motzt sich ins Halbfinale Foto: ProSieben

Hach, wie die Zeit vergeht! Es fühlt sich an, als wäre es gestern gewesen, dass wir uns bei den Fleischbeschau-Castings von Germany’s Next Topmodel unwohl gefühlt haben. Nun sind die Kleinen groß geworden. Nur noch eine Woche ist es bis zum großen Finale und das Unwohlsein beim Zuschauen hat ein ganz neues Level erreicht. Das liegt in erster Linie an Kandidatin Darya. Die ist so abgrundtief böse, dass man ein bisschen weinen muss, aber trotzdem fasziniert ist von dem wohligen Schauder, der einem über den Rücken fährt, wenn sie den Mund aufmacht. Ein bisschen so wie bei Ursula der Meerhexe von Arielle.

Emotionen pur bei Germany’s Next Topmodel: Glatzenshooting, Familienzusammenführung und Darya in Hochform Emotionen pur bei Germany’s Next Topmodel Glatzenshooting, Familienzusammenführung und Darya in Hochform Zum Artikel »

Spinatknödel futtern mit Heidi

Die Sendung beginnt erstmal ganz harmonisch. Als kleine Aufmunterung bekommt Kiki, die letzte Woche rausgeflogen ist, ihr Lieblingsessen aufgetischt – Spinatknödel, gekocht von Happy-Hippo-Heidi höchstpersönlich. Denn die lässt ja bekanntermaßen keine Gelegenheit aus, der Welt zu zeigen, was für ein guter Esser sie ist. Und Kiki ist ja eh raus und darf sich jetzt endlich wieder nach Herzenslust vollfressen. Viel Spaß dabei! Evil Darya findet es übrigens richtig kacke und ungerecht, dass Kiki nach ihrem Rauswurf nochmal in der Model-Villa übernachten darf, und die Nacht nicht zwischen Ratten, Pipi und einer betrunkenen Lindsay Lohan auf den Straßen L.A.s verbringen muss. Immer diese Menschenwürde - ekelhaft!

Werbedreh und Interviewtraining

Bei dem Wochen-Casting handelt es sich dieses Mal um den treuen GNTM-Werbepartner Gillette Venus, an den seit jeher ausgewählte Kandidatinnen verkauft werden. Bis auf Lisa (die nicht so gut auf Englisch Schauspiel-Szenen improvisieren konnte, weil sie kein Englisch kann. Na sowas!) machen eigentlich alle eine recht gute Figur. Ausgewählt werden am Ende aber Vanessa, Katharina und Anu. Evil Darya kann das gar nicht verstehen, Katharina hat schließlich richtig hässliche X-Beine. Da hat Gillette wohl nicht so gut aufgepasst!

Hühnerpipi, Hornhautfeilen und Boobiealarm bei Germany's Next Topmodel: Beim Unterwasser-Shooting geht es rund Hühnerpipi, Hornhautfeilen und Boobiealarm bei Germany's Next Topmodel Beim Unterwasser-Shooting geht es rund Zum Artikel » Kiki und Laura zicken bei Germany's Next Topmodel: "Das war noch nicht das Gelbe vom Ei" Kiki und Laura zicken bei Germany's Next Topmodel "Das war noch nicht das Gelbe vom Ei" Zum Artikel » Die Castings bei Germany's Next Topmodel: Happy-Heidi, Zombie-Joop und Zittern beim "Bikini-Walk" Die Castings bei Germany's Next Topmodel Happy-Heidi, Zombie-Joop und Zittern beim "Bikini-Walk" Zum Artikel »

Beim Werbedreh werden die drei dann aber zum Glück von oben bis unten mit „Body-Make-Up“ angesprüht, sodass Katharinas widerliche Ekel-Beine nicht mehr so schlimm auffallen. Und schwuppdiwupp haben wir einen Werbespot, der uns allen zeigt, dass das Leben als Frau ohne rasierte Beine eigentlich gar keinen Sinn macht. Traurig betrachten wir unsere haarigen Wuschelbeine und nehmen noch ein Stück Schokolade.

Die übrigen vier sitzen in der Zeit aber nicht etwa untätig herum. Es geht zum Interview-Training mit dem knallharten Pro7-Investigativjournalisten Steven Gätjen. Schon in der ersten Frage an Evil Darya erlaubt der sich einen Mega-Brüller: „Woran liegt das, dass du der Publikumsliebling bist?“ Hahaaa, Stevie du altes Schlitzohr, da hast du jetzt aber was verwechselt. Nacktfotos würde Darya übrigens nicht machen, denn „die pornografische Szene ist ein bisschen nicht so schön“ und sie wird auf jeden Fall die Gewinnerin, weil sie sich „so gut ausdrücken kann“. Nach den Regeln der „Heidi Klum“-Grammatik kann sie das wahrscheinlich wirklich.

Screenshot GNTM Newsletter SDG 13 A - image/jpeg Kate Upton kann richtig gut Jacken ausziehen.

Das Fotoshooting

Das Fotoshooting findet diese Woche vor einer crazy Zirkuskulisse statt, wo die Mädels an ein Seil geschnallt werden und sich verrenken sollen. Vanessa, Evil Daryas ehemalige BFF, bekommt dafür besonders viel Lob von Fotograf Kristian. Das findet Darya echt kacke und unterstellt den beiden eine Affäre. Als Lisa es dann auch noch wagt, im Hintergrund zu husten, ist alles vorbei und Darya verfällt in den Evil Beast Mode. Ihre Augen werden zu roten Schlitzen, ihre Zähne zu gelben Hauern und aus ihrer Nase kommen Feuer und Schwefel. Alle haben große Angst, und wir ärgern uns kurz, dass wir uns nicht doch für die Hitler-Doku auf Phoenix entschieden haben, um etwas leichtere Kost zu genießen.

Schlittern auf dem Laufsteg

Spätestens bei dem Entscheidungswalk sind unsere Zweifel jedoch wieder gelegt, denn Kate Upton ist als Stargast zu Besuch, um allen beizubringen, wie man elegant eine Jacke auszieht. Endlich mal jemand! Ihre neuen Skills dürfen die Kandidatinnen dann auch gleich auf dem Laufsteg vorführen. Um das unmöglich zu machen, wird der aber vorher mit rutschigem Folien-Konfetti ausgelegt, damit sich alle auf ihren High Heels die Schlüsselbeine brechen, hihihiii.

Stefanie Giesinger ist "Germany's Next Topmodel 2014": Wolfgang Joop blamiert sich im GNTM-Finale vor nur 3 Millionen Zuschauern Stefanie Giesinger ist "Germany's Next Topmodel 2014" Wolfgang Joop blamiert sich im GNTM-Finale vor nur 3 Millionen Zuschauern Zum Artikel »

Leider schlägt dieser lustige Plan der Pro7-Redaktion fehl – nur Lisa macht einen unsanften Abgang, die anderen können sich mit Trippelschritten und "Arme rudern" noch gerade so auf ihren Füßchen halten. Aber ein cooler Walk sieht natürlich anders aus! Deswegen hagelt es bei allen Kritik. Und wir wünschen uns Heidi Klum bei Stefan Raabs nächster Eisfußball-WM auf Bowlingschuhen in der Eishalle. Wolfgang Joop eigentlich auch, aber am Ende lösen sich dabei noch die Nähte des letzten Liftings und sein Gesicht fällt ab. Das wäre auch doof. Nicht, dass da dann noch jemand drüber fällt.

Unsere Prognose

Heidi Klum und ihre Models: Germany's Next Topmodel feiert 10-Jähriges Heidi Klum und ihre Models Germany's Next Topmodel feiert 10-Jähriges Zum Artikel » Am Ende heißt es dann „Bye Bye Modelkarriere“ für Lisa und Jüli. Das Halbfinale am Sonntag machen also Fotografenhäschen Vanessa, Ekelbein Katharina, Alki-Ajsa, Anu (die so langweilig ist, dass uns nicht mal ein Spitzname für sie einfällt) und Evil Darya unter sich aus. Unsere Finalisten-Prognose: Vanessa, Anu und Darya. Vanessa hat auf jeden Fall einen gewissen „Mädchen von nebenan“-Charme, der in den letzten Staffeln immer gut gezogen hat. Außerdem schläft sie ja schließlich mit dem Fotografen.

Auch Darya wird ins Finale kommen, weil niemand sich traut, sie rauszuschmeißen. Sie wird gewinnen und für immer jeden Job bekommen, den sie haben möchte, und von verängstigen Casting-Direktoren in den Himmel gelobt werden. Alles aus Angst vor dem Evil Beast Mode. Clever angestellt! Anu bringt dann noch einen Hauch thailändische Exotik in die Runde, der sich ja auch immer gut macht. Außerdem kann man im Finale vielleicht nochmal ihren verschollenen Vater einladen und so für einen tränenreichen Emotions-Höhepunkt sorgen. Wir sind allerdings immer noch für Alki-Ajsa. Und die Hoffnung stirbt ja schließlich zuletzt! Oder Wolfgang Joop.