Blizzards neuer Team-Shooter

Overwatch - Die Closed Beta ist wieder da!

Blizzards neuer Team-Shooter: Overwatch - Die Closed Beta ist wieder da! Blizzards neuer Team-Shooter: Overwatch - Die Closed Beta ist wieder da! Foto: Blizzard

Überraschung: Nach längerer Pause hat Blizzard still und heimlich den Startschuss zur nächsten Closed-Beta-Phase von Overwatch gegeben. Mit dabei: Zwei neue Karten, ein neuer Spielmodus, ein Fortschrittssystem und unzählige Änderungen an der Spiel-Balance. Wir haben uns den Spaß für euch näher angeschaut.

Mit ein wenig Glück könnt ihr euch bereits in der geschlossenen Beta von Overwatch austoben, welches im Juni nicht nur für PC, sondern auch für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll. Wer Blizzard kennt, der kann erahnen was die Veröffentlichung eines Blizzard-Spiels für Konsole bedeutet: Absoluten Ausnahmestatus.

Blizzards nächster Coup Overwatch - Screenshots 54 Fotos

Umso begieriger nehmen wir aktuell jede Neuigkeit zum ehrgeizigen Team-Shooter auf, der das Beste aus den Welten von Team Fortress 2, Call of Duty und League of Legends in sich zu vereinen sucht: Komplexe Teamplay-Mechaniken, weitreichender Charakterfortschritt mit Loot-System (brandneu in der Closed Beta dabei!), kreative Charaktere mit unterschiedlichen Fertigkeiten und spannende Spielmodi, welche bislang (noch) ohne das klassische Team Deathmatch auskommen und dank unterschiedlichster Objectives für Motivation sorgen.

In unserer ausführlichen Beta-Preview haben wir Overwatch bereits abgefeiert - und der Funke ist selbst nach der langen Beta-Pause nicht erloschen. Ganz im Gegenteil: Begierig habe ich mich gestern in die ersten Matches gestürzt um zu schauen, woran Blizzard die letzten Wochen gewerkelt hat. Wie sich herausstellt: Eine ganze Menge!

Wer es noch nicht längst getan hat, kann sich übrigens weiterhin hinter diesem Link für die Beta anmelden.

Neuer Spielmodus und zwei neue Karten

In neuen Spielmodus "Kontrolle" kämpfen zwei Teams im "Best of Three"-Format um eine Reihe von Zielgebieten. Wenn ein Team das Zielgebiet einer Runde kontrolliert, wird ihnen ein Fortschritt für dessen Eroberung angerechnet, und das Team, das als erstes 100 Prozent erreicht, gewinnt die Runde.

Passend dazu gibt es auch zwei neue Karten: Lijang Tower und Nepal. Lijiang Tower wurde im Herzen einer modernen chinesischen Metropole erbaut, deren geschäftige Straßen von Läden, Gärten, Restaurants und berühmten Nachtmärkten gesäumt sind. Nepal auf der anderen Seite führt euch durch eine verschneite Stadt inmitten eines riesigen Bergmassivs.

Erste Eindrücke zu den neuen Karten findet ihr in den folgenden Videos:

Spiel gegen die KI und Spielerfortschritt

Endlich könnt ihr euch auch in Overwatch gegen und mit KI-Spielern messen: Der perfekte Bonus für Anfänger und alle, die erst mal wieder richtig "reinkommen" wollen. Anmelden könnt ihr euch entweder allein oder in einer Gruppe von bis zu 6 Spielern. Abseits davon arbeitet Blizzard weiterhin auch an einem "richtigen" Übungsmodus.

Bislang hatte der Gewinn und Verlust von einem Match, sowie das Ansammeln von Erfahrungspunkten keine Auswirkungen, mit dem neuen Patch wird alles anders: Ab sofort erhaltet ihr bei jedem "Level up" eine sogenannte "Lootbox", welche euch mit einer hinreißenden Animation vier zufällige, rein kosmetische Charakteranpassungen serviert. Darunter fallen sowohl coole Sprüche, als auch Emotes, Sprays, neue Skins (!) und Farben für eure Lieblingscharaktere. 

Alle neuen Skins findet ihr übrigens hinter diesem Link.

Alternativ könnt ihr die Lootboxen auch mit der neuen, spielinternen Währung (Credits) kaufen. Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich groß, dass Blizzard zum angepeilten Start von Overwatch im Juni auch Echtgeld-Optionen integrieren wird.

Betrachten könnt ihr eure erspielten Spielzeuge in der neuen Heldengalerie: Hier werden alle Gimmicks aufgelistet.

Benutzdefinierte Spiele mit verrückten Regeln

Kreativ austoben könnt ihr euch ab sofort in den privaten Lobbys: Ganz egal ob Kartenrotation, Helden- und Rollenauswahl ("nur Tanks", "nur Winston", etc.), Wiederbelebung als zufälliger Held, oder ein riesiger Haufen an Modifikationen (Trefferpunkte, Schaden, Heilung, Wiederbelebungszeit, Abklingszeiten) - die Vielzahl an Optionen stellt das Spiel teils heftig auf den Kopf. Versucht doch mal ein Match mit der Option "Nur Kopfschüsse" zu spielen ;-)

Anpassungen in der Spiel-Balance

Eine der wohl größten Änderungen betrifft Heileffekte, die sich fortan auch auf Schilde auswirken. Ebenso einschneidend ist die Anpassung der Aufladungen ultimativer Fertigkeiten: Spielercharaktere laden ihre ultimative Fähigkeit nicht mehr durch erlittenen Schaden auf, sondern mit der Zeit (CD). 

Auch die Helden wurden teils stark angepasst, wobei wir uns die komplette Auflistung an dieser Stelle sparen wollen: Wer ins Detail gehen will, schaut am besten in den offiziellen Patchnotes vorbei.

Nach dem neuen Patch steht jedenfalls fest: Blizzard befindet sich auf einem guten Weg, um sich die Krone der Team-Shooter im Juni stolz überstülpen zu können. Da bleiben wir gerne am Ball!

Blizzard schießt scharf: Overwatch - Closed Beta Preview Blizzard schießt scharf Overwatch - Closed Beta Preview Zum Artikel »

Blizzard lässt den Werwolf los!: Heroes of the Storm: Tipps zu Graumähne Blizzard lässt den Werwolf los! Heroes of the Storm: Tipps zu Graumähne Zum Artikel » Von brennenden Höhlenbären und bissigen Dachsen: Far Cry Primal - 101 Trailer Von brennenden Höhlenbären und bissigen Dachsen Far Cry Primal - 101 Trailer Zum Artikel » Rise, Gauntlet, Splash und Skyjacked: Call of Duty: Black Ops 3 - Awakening DLC: Neue Maps vorgestellt Rise, Gauntlet, Splash und Skyjacked Call of Duty: Black Ops 3 - Awakening DLC: Neue Maps vorgestellt Zum Artikel »