Mortal Kombat X

"Brutalities" sind zurück!

Mortal Kombat X: "Brutalities" sind zurück! Mortal Kombat X: "Brutalities" sind zurück!
Von |
Mortal Kombat X "Brutalities" sind zurück! 10 Fotos

Im letzten Serienteil noch schmerzlich vermisst, finden die sagenumwobenen "Brutalities" in Mortal Kombat X ihren Weg endlich wieder zurück ins Spiel.

Dies bestätigten die Entwickler NetherRealm jetzt in einem Livestream und zeigten natürlich auch gleich, wie sich die neuen Brutalities im Spiel machen. Anstelle - wie bei einem "Finish him!" gewohnt - zur komplexen Move-Eingabe nach dem Abschluss des Kampfes zu greifen, zündet Ihr die Brutalities während des laufendes Gefechts und gebt Eurem Kontrahenten auf diese Weise den Todesstoß. Dass dabei keine Gliedmaße mehr da bleibt, wo sie hingehört, versteht sich von selbst.

Hier zur Veranschaulichung gleich mal zwei Brutalities, einmal von Cassie Cage und einmal von Scorpion:

"Ouch! Das tut doch weh!"

Um einen Brutality zu starten, müssen einige bestimmte Voraussetzungen während des Matches getroffen sein: Beendet den Kampf mit einem Wurf, oder verweigert während eines Kampfes den "Block", um die fiesen Finisher zu starten. Nebenbei lassen sich einige Brutalities auch aus einer Kombo heraus starten: So prügelt Ihr Euren Gegner mit wenigen Schlägen bis ins Nirvana.

Auf diese Weise sollen über 100 Brutalities ihren Weg ins Spiel finden. Ursprünglich fanden die Brutalities mit der Konsolen-Version von "Ultimate Mortal Kombat 3" ihren Weg in die Serie. 

Nebenbei freuen sich Mortal Kombat Fans auf gleich drei unterschiedliche Kampfstile pro Kämpfer: So wählt man bei Scorpion zu Beginn des Kampfes beispielsweise aus "Ninjutsu", "Hellfire" und "Inferno". Jede Variante gewährt Scorpion einzigartige Fertigkeiten. 

Apropos Kämpfer: Noch sind lange nicht alle Kämpfer bekannt, welche Euch in Mortal Kombat X erwarten. Doch die bisherige Auswahl weiß bereits durchaus zu begeistern, denn neben vielen Fan-Favoriten (Kitana, Raiden, Goro, Kung Lao, Reptile, Scorpion und Sub-Zero) haben es die Entwickler auch verstanden kultige neue Gesichter aus dem Netherrealm zu zaubern. Darunter zum Beispiel die Insektenfrau D'Vorah, das ungleiche Kämpferpärchen Ferra/Torr, Shao Kahn's Nachfolger "Kotal Kahn" und die kampferprobte Tochter von Sonya Blade und Johnny Cage "Cassie Cage". 

Den kompletten, gut 30minütigen Live-Stream könnt Ihr Euch hier - leider in recht bescheidener Qualität - nochmal anschauen:

Mortal Kombat X erscheint am 14. April für PlayStation 3 und 4, Xbox 360, Xbox One und PC. Ob es der Titel nach Deutschland schafft, ist aufgrund des Brutalitätsgrades noch ungewiss.