League of Legends | Riot Games stellt Rek'Sai vor

Und 'ne Buddel voll Void

League of Legends | Riot Games stellt Rek'Sai vor: Und 'ne Buddel voll Void League of Legends | Riot Games stellt Rek'Sai vor: Und 'ne Buddel voll Void
Von |

Nachdem Riot Games mit Kalista und Azir zwei eher humanoide Champions für den Dauerbrenner League of Legends veröffentlicht haben, geht es mit Rek'Sai wieder in Richtung "Monster": Die "Leerenwühlerin" ist verbunden mit der Geschichte rund um das im Sand versunkene Königreich Shurima.

Im Spiel selbst tritt Rek'Sai in Zukunft wohl meist in der Rolle des Junglers auf: Dank ihrer Fertigkeit sich Untertage fortzubewegen und Tunnel zu graben, kommt die Leerenwühlerin meist sehr schnell zu ihrer Beute. Dieses "Buddeln" gehört zum größten Feature im Design des neuen Champions. Aber gehen wir erstmal genauer auf ihre Fertigkeiten ein:

Passiv: Zorn der Xer'Sai

Rek'Sai nutzt Zorn als Ressource für Ihre Fertigkeiten. Unter Tage wird der Zorn abgebaut und sie erhält dafür Leben. 

Q: Wut der Königin & Beutesucher

Im normalen Kampf erhält Rek'Sai zusätzlichen AD-Schaden, welcher alle Ziele um sie herum für die nächsten drei Angriffe (5 Sekunden) trifft. 

Eingebuddelt schießt sie einen langen Skillshot ab, der beim Treffen eines Gegners explodiert und auch alle nahestehenden Gegner schädigt. Zusätzlich werden die getroffenen Champions für zwei Sekunden aufgedeckt. Diese Fertigkeit skaliert mit AP (aktuell 0,5). 

W: Eingraben & Ausgraben

Das Brot und Butter im Fertigkeiten-Kit von Rek'Sai: Eingebuddelt erhaltet Ihr +15 Bewegungsgeschwindigkeit, vermeidet Kollisionen mit Vasallen und Champions und habt Zugriff auf Eure neuen Fertigkeiten (Beutesucher, Tunnel, Leerenansturm).

Dafür habt Ihr ein äußerst eingeschränktes Sichtfeld, könnt gegnerische Bewegungen aber "hören" - der hierfür verwendete Effekt ist brandneu und absolut einzigartig. 

Beim Ausgraben schädigt Ihr alle gegnerischen Champions im Bereich um Euch herum und schlagt diese kurzzeitig in die Luft. 

E: Wütender Biss & Tunnel

Im normalen Kampf verursacht Rek'Sai's wütender Biss fiesen Schaden an einem gegnerischen Champion, der mit AD skaliert. Noch fieser: Ihr Schaden wird erheblich gesteigert, wenn die Leerenwühlerin über 100 Zorn verfügt - dann wird der Schaden auch in "True Damage" umgewandelt. Ouch!

Untertage erschafft Rek'Sai einen Tunnelein- und Ausgang. Diese Ein- und Ausgänge bleiben für 10 Minuten bestehen, können vom gegnerischen Team aber zerstört werden. Wenn ein Eingang zerstört wird, fällt damit auch der Ausgang zusammen und vice versa. 

R: Leerenansturm

Der passive Bonus von Rek'Sai's ultimativer Fertigkeit gewäht 20 / 40 / 60 Prozent Angriffsgeschwindigkeit. Einmal aktiviert buddelt sich Rek'Sai in Turbo-Geschwindigkeit quer über das Spielfeld zu einem beliebigen Tunneleingang. 

Bezüglich der Eingraben-Mechanik gibt es natürlich zig verschiedene Fragen, die wichtigste davon: Ist Rek'Sai Untertage unsichtbar? Die klare Antwort: Nein! Ihr könnt das Vieh weiter ganz normal attackieren und sogar mit Fertigkeiten wie Cho'Gath's "Rupture" in die Luft schmeißen - danach fällt Rek'Sai einfach wieder zurück in den Untergrund. 

Rek'Sai ist aktuell auf dem Testserver unterwegs, ein Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht. Im folgenden Video könnt Ihr die Monsterdame bereits in Aktion sehen:

Und passend dazu gibt es Rek'Sai auch schon mit einem alternativen Skin zu bewundern: Eternum Rek'Sai.