Persönliches Fazit zur Pressekonferenz von Microsoft

Gamescom 2015: Microsoft liefert genialen Auftakt zur Messe

Persönliches Fazit zur Pressekonferenz von Microsoft: Gamescom 2015: Microsoft liefert genialen Auftakt zur Messe Persönliches Fazit zur Pressekonferenz von Microsoft: Gamescom 2015: Microsoft liefert genialen Auftakt zur Messe Foto: Screenshot

Die Erwartungen waren hoch und Microsoft konnte sie fast alle erfüllen: Der Einstand zur Gamescom ist dem Konzern gelungen. Ob die gezeigten Titel die schwächelnden Xbox One Verkäufe in Deutschland jedoch ankurbeln können, steht auf einem anderen Blatt.

Eines muss man Microsoft trotz der langatmigen "Windows 10"-PR und seltsam anmutenden Features wie dem Recording von "Live TV" lassen: Der Spiele-Katalog für die Xbox One überzeugt. 

Bereits 2015 stehen Xbox-Spielern einige exklusive Highlights ins Haus, darunter das epische Shooter-Vergnügen "Halo 5: Guardians", der nächste Auftritt von Lara Croft in "Rise of the Tomb Raider", das mit Inhalten nur so vollgepackte und visuell erstklassige "Forza Motorsport 6", die Retro-Spielesammlung "Rare Replay" und das HD-Remake von "Gears of War". Und das sind "nur" die Exklusiv-Titel abseits von Indies und Third-Party-Spielen wie "Fallout 4", "Need for Speed" und "Star Wars Battlefront".

Scalebound, Crackdown 3, Quantum Break und mehr! Microsoft: Gamescom Highlights 2015 55 Fotos

Die Konferenz am Dienstag-Nachmittag (4. August) ging insgesamt gute anderthalb Stunden und leistete sich nur zur Mitte hin einige Durchhänger: Die Vorstellungen des epischen Drachen-Action-RPGs "Scalebound", des cleveren und audiovisuell eindrucksvollen Third-Person-Shooters "Quantum Break", sowie der Open-World-Action "Crackdown 3" stimmten perfekt auf das Event ein.

Die nachfolgenden Blöcke rund um neue Xbox Features und Indie-Spiele wurden von zahlreichen Promis wie Koji Igarashi und Ron Gilbert begleitet, konnten die Begeisterung der ersten Minuten aber nicht weiter tragen: Insbesondere der Auftritt von Mojang enttäuschte. Aber vielleicht muss ich mich auch einfach mal mit dem Gedanken zurechtfinden, dass meine Minecraft-Zeit ohnehin vorbei ist und mich die Firma selbst mit einem neuen Patch nicht mehr fesseln kann - das HoloLens-Gedöns der E3 mag nett gewesen sein, ist für mich persönlich spielerisch aber kaum interessant.

Auch in Sachen Preisgestaltung hätte ich mir bei allem Hardware-Gelaber (Xbox Chat Pad und Co.) mehr von Microsoft gewünscht: Einfach mal mit der Faust auf den Tisch hauen und der PlayStation 4 auch ganz offiziell - zumindest in Europa - den Preiskrieg erklären. Aktuell wird die Xbox One bei zahlreichen Händlern stark unter ihrem offiziellen Preis gehandelt, ein Einlenken von Microsoft könnte zusätzlich für Bewegung an den Kassen sorgen.

Microsoft zeigt neue Sammler-Editionen und Joypads Neue Xbox One Bundles braucht das Land! 7 Fotos

Zum großen Thema "Windows 10" kann ich erstmal nur die Schultern zucken: Noch fällt mir der Umstieg nicht so leicht, da ich um Windows 8 von vornherein - wie viele - einen Bogen gemacht habe und daheim noch immer Windows 7 nutze. Features wie Cross-Play und Cross-Buy könnten den Umstieg jedoch beschleunigen: Insbesondere die Veröffentlichung von Killer Instinct auf PC hat mich diesbezüglich aufhorchen lassen.

Das große Finale der Pressekonferenz enttäuschte mich, auch wenn es da draußen scheinbar doch mehr Fans davon gibt, als ich glauben möchte: Halo Wars 2 ist für mich ähnlich interessant wie eine graue Backsteinwand. Der gezeigte Trailer war hingegen tatsächlich absolut nichtssagend - da werden mir selbst die "Die Hard"-Fans zustimmen müssen. 

Was letzten Endes bleibt: Eine spannende "Cross"-Zukunft von Windows 10 zusammen mit der Xbox One, sowie ein wahrhaft großer Haufen genialer Spiele, welche uns bis Ende 2016 begleiten werden.

Die komplette PK in der Rückschau, inklusive aller Trailer findet ihr hier:

Scalebound, Quantum Break und Halo 5: Gamescom: Alle Neuigkeiten der Microsoft PK auf einen Blick Scalebound, Quantum Break und Halo 5 Gamescom: Alle Neuigkeiten der Microsoft PK auf einen Blick Zum Artikel »