Schwedische Medienfirma auf der Suche nach dem Super-Team

Casting Show für "Counter Strike: Global Offensive"

Schwedische Medienfirma auf der Suche nach dem Super-Team: Casting Show für "Counter Strike: Global Offensive" Schwedische Medienfirma auf der Suche nach dem Super-Team: Casting Show für "Counter Strike: Global Offensive" Foto: Valve

Sänger, Tänzer, Köche, Soldaten, Unternehmer - eigentlich gibt es kaum eine Berufsgruppe, welche noch nicht durch Castingshows gejagt und medial an die große Glocke gehangen wurde, nur um dann wenige Monate später meist sang- und klanglos im medialen Niemandsland irgendwo zwischen QVC-Nachtmoderator und N24-Werbeblock-Blockierer zu verschwinden. Mit Profi-Videospielern soll sich jetzt ein äußerst junges Berufsprofil auf die große Showbühne hinzugesellen.

Diesen Plan verfolgt zumindest die schwedische International Format Group, kurz IFG: Die Castingshow mit dem, zugegeben selbst für konservative Gamer ziemlich lahmen Namen "Gamerz" sucht E-Sportler, die zukünftig als Team zusammen in "Counter-Strike: Global Offensive" in den Kampf ziehen sollen.

Das Sendeformat ist dabei wesentlich mutiger, als der Name der Show vermuten lässt: Einen Monat lang soll die Show jeden Tag rund um die Uhr live ins Internet übertragen werden, wobei am Ende fünf Spieler als Gewinner gekürt und als "professionelle E-Sportler" auf die (nicht gerade unumkämpfte) Weltbühne der Counter-Strike-Szene losgelassen werden sollen.

Von Rocket League bis FIFA 16 Harte Spiele für harte Männer 21 Fotos

"Counter-Strike: Global Offensive" gehört seit seiner Veröffentlichung am 21. August 2012 bis zum heutigen Tag zu den meist gespielten Titeln im Portfolio der größten Spiele-Plattform auf dem PC namens "Steam" und kommt auf gut 25 Millionen verkaufte Einheiten. Die täglichen Höchstwerte an Spielern, die gleichzeitig online sind, tendieren ab 500.000 aufwärts - einzig das ebenfalls von Valve vertriebene Dota 2 ist noch erfolgreicher.

Für die neue Show "Gamerz" rechnet die IFG mit extrem vielen Bewerbungen, von denen insgesamt nur 12 Spieler durchkommen sollen. Diese dürfen ihr Können dann in täglichen Eliminierungsrunden und Live-Matches beweisen.

Aktuell ist das Format "von Schweden für Schweden" konzipiert - deutsche Zocker bleiben also erstmal außen vor. Bewerbungen werden über die offizielle Homepage entgegengenommen, sowie auf der vom 24. bis zum 26. November stattfindenden Dreamhack in Jönköping - einem der größten E-Sport-Events der Welt.

In Deutschland rückt Counter-Strike spätestens zur ESL One Cologne 2017 vom 7. bis zum 9. Juli 2017 in der Kölner Lanxess Arena wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Den ersten Trailer dazu findet ihr hier:

Shooter-Herbst 2016: Der Kampf um die Krone: Battlefield 1, Call of Duty: Infinite Warfare und Titanfall 2 Shooter-Herbst 2016: Der Kampf um die Krone Battlefield 1, Call of Duty: Infinite Warfare und Titanfall 2 Zum Artikel »

Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System: Zurück in die Zeit, in der die Pixel laufen lernten Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System Zurück in die Zeit, in der die Pixel laufen lernten Zum Artikel » Rockstar Games zeigen Trailer zur Wild-West-Fortsetzung: Red Dead Redemption 2 Rockstar Games zeigen Trailer zur Wild-West-Fortsetzung Red Dead Redemption 2 Zum Artikel » Halb Handheld, halb Konsole: Nintendo zeigt neue Konsole "Nintendo Switch" Halb Handheld, halb Konsole Nintendo zeigt neue Konsole "Nintendo Switch" Zum Artikel »