"Hotline Miami 2: Wrong Number" im Test

Bei Anruf Mord

"Hotline Miami 2: Wrong Number" im Test: Bei Anruf Mord "Hotline Miami 2: Wrong Number" im Test: Bei Anruf Mord
Von |

"Hotline Miami 2: Wrong Number" im Test | Download Bei Anruf Mord 8 Fotos

Als "Hotline Miami" Ende 2012 veröffentlicht wurde, überschlugen sich die Kritiker mit Lob über den Top-Down-Action-Titel des schwedischen Entwicklers Dennaton Games. Der Nachfolger will da noch eine Schippe drauflegen: Mehr Gewalt, mehr Herausforderung und eine noch abgedrehtere Geschichte. Im Test verraten wir, ob das Indie-Spiel einen Blick wert ist.

Spielerisch schließt der neue Teil der Serie nahtlos an seinen Vorgänger an, "Wrong Number" bildet in Sachen Handlung jedoch das Prequel zum Erstlingswerk von Jonatan Söderström. Um es gleich vorauszunehmen: Im direkten Vergleich zum gefeierten ersten Teil bietet der zweite Teil nicht viel Neues. Die Tatsache, dass wir während der Hauptgeschichte in die Rollen unterschiedlicher Charaktere schlüpfen, macht da eine der wenigen Ausnahmen und bringt zusätzliche Abwechslung ins Spiel – am Spielprinzip ändert sich dennoch nicht viel.

7879_36cbebd8c1b994fef38222872bfa5957_800x600r - image/jpeg

Wer in Hotline Miami 2: Wrong Number überleben möchte, der sollte ein ziemlich dickes Fell haben. Die frustigen Level und die zentrale Trial-and-Error-Mechanik schmälern den Spielspaß dabei aber nicht: Hat man einen Akt erfolgreich abgeschlossen überwiegt das Gefühl der Erleichterung und der innere Stolz

Während wir in Hotline Miami meist mit viel Tempo durch die quietschbunten und pixeligen 2D Areale laufen mussten, ist im Nachfolger oft mehr Taktik gefragt: Oft lohnt sich eine etwas durchdachtere und vor allem taktischere Spielweise. Die unterschiedlichen Gegner bedürfen natürlich auch einer unterschiedlichen "Behandlung" – ein Abschnitt im ersten Versuch zu schaffen ist daher nahezu unmöglich.

More, more, more!

Kommen wir noch einmal zur Zielsetzung des Entwicklers zurück – mehr Action, mehr Herausforderung und mehr Blut. In allen Bereichen wurde diese Vorgabe mit Bravour erfüllt. Besonders die Gewaltdarstellung in Hotline Miami 2: Wrong Number ist noch expliziter als im Vorgänger. Neben der im Vorfeld viel diskutierten Vergewaltigungsszene, sind auch die Kills, insbesondere die Nahkampfangriffe das ein ums andere Mal äußerst blutrünstig. Trotz der sehr verpixelten, 8-Bit-Artigen Optik, ist das literweise fließende Blut wohl nicht jedermanns Sache und für jugendliche Daddler definitiv tabu. 

7882_6395fd49070c2b5405f1d4cf23bf7288_800x600r - image/jpeg

Apropos nicht jedermanns Sache: Wem der normale Story-Modus von Hotline Miami 2: Wrong Number noch nicht schwierig genug ist, der sollte sich am Hard-Mode versuchen. Aber aufgepasst: Hier ist Frust garantiert!

Fear and loathing in Miami

Der einprägsame Stil des Spiels hat schon den Vorgänger zu etwas ganz besonderen gemacht. Der psychedelische Look, der außergewöhnliche, elektrolastige und anpeitschende Soundtrack, sowie die etwas wirre Geschichte erinnern eher an einen B-Movie aus den 80er Jahren, als ein "modernes" Computerspiel aus dem Jahr 2015.

Um noch einmal zurück zur Story zu gehen: Wie bereits erwähnt schlüpfen wir in die Rollen unterschiedlicher Charaktere. Zeitlich findet ein Großteil der Ereignisse des Spiels zwischen 1991 und 1992 in Miami statt. In einigen Missionen spielt Ihr aber auch einen in Hawaii stationierten Soldaten im Jahr 1985. Spieler, die bereits den Vorgänger gespielt haben, werden sich über ein Wiedersehen mit einigen bereits bekannten Gesichtern (und Masken) freuen dürfen.

Fazit:

Wer bereits Hotline Miami mochte, der wird mit Sicherheit auch den neuen und gleichzeitig letzten Ableger der Serie mögen. Das Spiel macht wenig neues, dafür aber auch nur wenig falsch. Demnach fehlt es dem Spiel etwas an Innovation. Der Schwierigkeitsgrad des normalen Modus ist unserer Meinung nach tendenziell etwas herabgesetzt worden – dafür finden sich Masochisten nun im Hard-Mode wieder. Trotz vieler Anläufe die es mitunter für einen Level braucht, verliert man nie die Motivation einen weiteren Versuch zu starten.

Zudem ist die Geschichte hinter "Hotline Miami 2: Wrong Number" sehr unterhaltsam, weiß aber leider diesmal nicht mit einem Plot-Twist wie im ersten Teil zu glänzen. Wer sich dazu entscheidet, das Spiel für 14,99 € zu kaufen, der wird je nach Können zwischen vier und sechs Stunden brauchen um das Hauptspiel abzuschließen.

Cooler Bonus für Playstation-Nutzer: Durch Cross-Buy und Cross-Save könnt Ihr den Titel sowohl auf PlayStation 4, als auch PlayStation 3 und PS Vita zocken und Euren Fortschritt auf allen Plattformen synchronisieren. Alternativ findet Ihr den Titel hinter diesem Link direkt auf Steam. 

Spielehelden zeichnet Hotline Miami 2: Wrong Number daher mit 4 von 5 "80er B-Movie-Awards", 79 von 100 schrillen Masken im heimischen Schrank und 8 von 10 blutigen Baseballschlägern aus.

7878_e2e0b70266fcef31c345c445e036ce43_800x600r - image/jpeg