Mensch oder Maschine?

"Deus Ex: Mankind Divided" im Test

Mensch oder Maschine?: "Deus Ex: Mankind Divided" im Test Mensch oder Maschine?: "Deus Ex: Mankind Divided" im Test Foto: Square Enix
Von |

Das meist gefeierte Cyberpunk-Action-Rollenspiel ist zurück! Fünf Jahre nach "Deus Ex: Human Revolution" erscheint nun der Nachfolger "Mankind Divided" für PC, Xbox One und Playstation 4. Ob der Titel genauso spannend ist wie der Vorgänger, verraten wir euch im Test.

Zwei Jahre sind vergangen seitdem die Maschinen außer Kontrolle geraten sind. Die "Augmentierten", also Menschen mit technologischen Implantaten, wurden manipuliert und wendeten sich gegen die Menschheit ohne Computerchips. Seitdem herrscht Angst und Misstrauen in der Bevölkerung.

Die Folge: Augmentierte werden ohne gültige Papiere in gesonderte Stadtteile deportiert und von der Außenwelt abgegrenzt. Als Adam Jensen, selbst ein hochgradig augmentierter, ehemaliger Sicherheitschef eines großen Konzerns, steht ihr zwischen den Welten und wollt den Konflikt lösen.

Die Geschichte setzt dabei nahezu nahtlos an den Vorgänger an. Wer Human Revolution verpasst hat, der darf ein zwölf minütiges Video zu den Vorfällen aus dem Vorgänger genießen – es lohnt sich! Denn Deus Ex ist nicht nur ein simples Action-Rollenspiel, sondern versteht sich viel mehr als eine Art interaktiver Thriller mit dem Schwerpunkt auf der Story.

Have it your way

Doch der Titel bietet euch auch spielerisch eine ganze Menge an. Je nachdem wie ihr die Herausforderungen angehen wollt, könnt ihr die Fähigkeiten von Jensen frei nach eurem Gusto anpassen. So künstliche Gliedmaßen sind ganz schön praktisch, oder?

Wollt ihr schleichend ans Ziel kommen, solltet ihr temporäre Unsichtbarkeit und euer Hacking verbessern. Setzt ihr auf euren Ballermann, eignet sich die verbesserte Zielfertigkeit und Kugelsicherheit, um im Schusswechsel zu überleben.

Deus Ex Mankind Divided (1) - image/jpeg

Neben der spielerischen Tiefe sind es vor allem die Handlung und die Interaktion mit den virtuellen Mitmenschen, die das Spiel auszeichnen. Ähnlich wie in Mass Effect habt ihr die Möglichkeit unterschiedliche Dialogoptionen zu wählen und somit an wichtige Aufträge oder Informationen zu kommen.

Die Charaktere sind dabei durchweg glaubwürdig und auch ihr Verhalten und ihre Motive sind stets nachvollziehbar. Entdecker werden sich ebenfalls freuen, da das Spiel eine ganze Menge an Hintergrundinfos in der Spielwelt versteckt hält: eBooks, Zeitungen und E-Mails laden zum Schmökern ein und erschaffen eine noch dichtere und lebendige Spielerfahrung.

Apropos Spielwelt: "Deus Ex: Mankind Divided" spielt in einer Sci-Fi-Version von Prag. Verschiedene Stadtviertel könnt ihr frei erkunden, euch in Wohnungen hacken, durch Fenster klettern oder die Kanalisation erforschen. Das lohnt sich nicht nur, weil das Herumstreunen in der tschechischen Hauptstadt durch die gut funktionierende Spielmechanik Spaß macht, sondern auch weil ihr dadurch wichtige Erfahrungspunkte für eure nächste Augmentierung sammeln könnt.

Deus Ex Mankind Divided (5) - image/jpeg

Technisch sauber

Technisch ist nicht nur Adam Jensen auf hohem Niveau unterwegs: Das ganze Spiel sieht sehr gut aus! Besonders die Umgebungen und die Belichtungseffekte machen einen hervorragenden Eindruck. Das sehr gut umgesetzte Art-Design tut dabei sein Übriges.

Was mich persönlich sehr erfreut: sowohl die englische, als auch die deutsche Vertonung können sich absolut hören lassen. In diesem Fall geht euch beim Spielen der deutschen Tonspur keinerlei Stimmung verloren. Professionelle Sprecher und der passende Soundtrack runden das audiovisuelle Erlebnis ab.

Leider treten ab und zu einige störende Bugs auf, wie zum Beispiel das Entdeckwerden durch Wände. Zudem ist die KI recht simpel gestrickt. Die Patrouillen sind stets vorhersehbar und die Gegner scheinen uns teilweise nicht wirklich als Feind erkennen zu wollen. Wohlgemerkt auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad.

Deus Ex Mankind Divided (8) - image/jpeg

Die Steuerung des Titels ist zwar recht komplex, doch nach ein paar Stunden und einigen gut integrierten Tutorial-Passagen solltet ihr den Dreh raushaben. Da ist die riesige Auswahl an möglichen Upgrade an eurem virtuellen Ebenbild nach kurzer Zeit auch nicht mehr unübersichtlich.

Stichwort Upgrades: Die eingebaute Crafting-Mechanik erlaubt es euch, eure Waffen auf euer Spielverhalten anzupassen. Schleicher nutzen also zum Beispiel Schalldämpfer und EMP-Munition um Sicherheitsanlagen auszuschalten, Hobby-Rambos können mit panzerbrechender Munition vorgehen.

Fazit

Deus Ex: Mankind Divided überzeugt! Die interessante Geschichte, die vielen kleinen und wirklich lohnenswerten Nebenquests und die guten Charaktere machen das Spiel sehr interessant. Die vielen Rollenspielelemente und die Möglichkeiten der Weiterentwicklung motivieren euch jeden kleinsten Winkel Prags zu untersuchen.

Leider flacht die Hauptgeschichte zum Ende des Spiels etwas ab, bleibt aber dennoch auf einem guten Niveau. Alle Fans des Vorgängers sollten sich den Titel auf jeden Fall anschauen. Und auch ohne vorherige Deus Ex-Erfahrung ist der Titel sein Geld wert.

Deus Ex: Mankind Divided erhält von uns 83 von 100 gehackten Terminals, 4 von 5 erfolgreiche Augmentierungen und 8 von 10 erledigte Nebenmissionen.

Deus Ex: Mankind Divided ist erhältich für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Battlefield 1, FIFA 17, Watch Dogs 2 und mehr!: Gamescom 2016 - Die besten Trailer auf einen Blick Battlefield 1, FIFA 17, Watch Dogs 2 und mehr! Gamescom 2016 - Die besten Trailer auf einen Blick Zum Artikel »

Zurück auf der Pole Position: F1 2016 im Test Zurück auf der Pole Position F1 2016 im Test Zum Artikel » Von Bloodborne bis Uncharted 4: Top 10 PlayStation 4 Games (August 2016) Von Bloodborne bis Uncharted 4: Top 10 PlayStation 4 Games (August 2016) Von Bloodborne bis Uncharted 4: Top 10 PlayStation 4 Games (August 2016) Von Bloodborne bis Uncharted 4 Top 10 PlayStation 4 Games (August 2016) 11 Fotos Von Battlefield 1 bis Forza Horizon 3: Die Spiele-Highlights der Gamescom 2016 Von Battlefield 1 bis Forza Horizon 3: Die Spiele-Highlights der Gamescom 2016 Von Battlefield 1 bis Forza Horizon 3: Die Spiele-Highlights der Gamescom 2016 Von Battlefield 1 bis Forza Horizon 3 Die Spiele-Highlights der Gamescom 2016 54 Fotos