Zwischen Folk, Pop und Rock

Das Acoustic Winter Festival 2017

Zwischen Folk, Pop und Rock: Das Acoustic Winter Festival 2017 Zwischen Folk, Pop und Rock: Das Acoustic Winter Festival 2017 Foto: Markus Hanselmann

Am 14. Januar lädt das Acoustic Festival Düsseldorf zur Winter Edition ins Haus der Jungend. Hier erfahrt ihr alles über das Line-Up!

Das Acoustic Festival Düsseldorf geht in die fünfte Runde – am 14. Januar ist es endlich so weit. Die Winter Edition der beliebten Live-Musik-Reihe steht an. Das Ganze natürlich akustisch – weitestgehend unverstärkt und ohne viel Effekte. Und das Line-Up sieht nach einem fetten Abend voller Folk, Pop und Rock aus! Diese elf Künstler sind für euch am Start:

Ray Wilson, Ex-Sänger von Genesis und Stiltskin. Der sympathische Ausnahmesänger hat sich auch als Solokünstler längst einen Namen gemacht. Sein neuestes Album "Makes me think of home" (2016) besticht durch einen Mix aus melancholischen Songs, gepaart mit poppigen, fröhlichen Stücken.

Seit über 20 Jahren ist Mark Geary ein gefeierter Musiker in Irland. Diesen Ursprung hört man auch: Zwischen ungezähmten Ausbrüchen und zarten Tunes lässt sich dieser ganz typische Klang der grünen Insel entdecken. Once-Fans werden sicher an den Romantik-Musikfilm erinnert.

Chrissi Poland verbindet Soul, Rock, Jazz und Pop und besticht mit einem außergewöhnlichen Sound. Eine Stimme, die fasziniert. Genau wie die von Grainne Hunt, deren beeindruckendes Stimmorgan ihr ebenfalls beim Acoustic Winter Festival bewundern könnt.

All den Zauber, die kleinen Freuden des Lebens, das, was leider so oft unentdeckt bleibt, haben die Schweizerinnen Steiner & Madlaina in ihre Songs gepackt. Mit einer ordentlichen Portion Emotion und einem Funken Rebellion erzählen sie musikalische Geschichten.

Bei The Sins of My Youth kann man nie so genau wissen, was einen erwartet, denn die Besetzung wechselt ständig. Sicher ist allerdings, dass es eine gelungene Kombination aus motivierten Musikern, Melancholie und echter, ungekünstelter Musik sein wird, die The Sins of My Youth euch am 14. Januar präsentieren werden.

Es wird russisch mit Soloshow! Unverstärkter Glamrock ist das Genre der Wahl der beiden Künstler, einer Deutscher und einer Russe. Euch erwarten Glamour, Glitzer und große Stimmen. Ganz anders als bei J. Winterson. Der Kölner Singer/ Songwriter verpackt schöne, bewegende Melodien in einem Mantel aus Folksound.

One Eye Open überzeugt mit eingängigem Folk-Akustik-Pop, charttauglich, poppig und trotzdem besonders. Die sollte man sich nicht entgehen lassen! Und wer tanzen will, abgehen, das Leben zu Reggaebeats feiern, der kommt bei den Betrayers of Babylon voll auf seine Kosten. Es lohnt sich, beim Hüpfen auch mal auf den Text zu hören – denn 08/15 ist nichts für die Band.

Im Kontrast dazu steht – auch schon vom Namen her – Janna Leise. Ihre Songs schreibt die Münsterländerin schon seit dem zehnten Lebensjahr selbst. Das Genre nennt sie „Alternative-Indie-Singer-Songwriter“ – tolle Songs, die mit einer Überzeugung gesungen werden, wie man sie nur bei Eigenkompositionen auf die Bühne bringen kann. Mehr Infos zu den Bands bekommt ihr hier:

Acoustic Winter Festival  | Samstag, 14. Januar 2017 Acoustic Winter Festival // Sa 14.01.17 Haus der Jugend Mehr Infos »

Das waren die elf besten Gründe, zum Acoustic Winter Festival zu gehen! Tickets bekommt ihr unter www.acoustic-festival.de für 24 Euro oder an der Abendkasse für 29 Euro.