Edward Sharpe and the Magnetic Zeros, Underworld und BOY im August in Köln

Das Programm für das c/o pop Festival 2016 steht fest

Edward Sharpe and the Magnetic Zeros, Underworld und BOY im August in Köln: Das Programm für das c/o pop Festival 2016 steht fest Edward Sharpe and the Magnetic Zeros, Underworld und BOY im August in Köln: Das Programm für das c/o pop Festival 2016 steht fest Foto: Veranstalter

Sommer-Zeit ist Festival-Zeit! Und dafür muss man nicht immer nach Wacken pilgern – auch direkt vor der Tür gibt es die Chance auf gute Musik und coole Locations. So auch beim c/o pop Festival in Köln - und das kann sich sehen lassen!

c/o Pop Festival | Mittwoch, 24. August 2016 c/o Pop Festival // Mi 24.08.16 MediaPark Mehr Infos »

Vom 24. bis zum 28. August findet die 13. Ausgabe des c/o pop Festivals statt. Dabei werden über 80 Bands, Künstler und DJs auf 30 Bühnen und Clubs in der ganzen Stadt auftreten. Mit dem Kölner Mediapark ist erstmals seit 2009 auch wieder eine große Open-Air-Location im Programm, auf der unter anderem die britischen Elektro-Stars Underworld und das deutsche Pop-Duo BOY auftreten werden.

Auch die Kölner Philharmonie ist an zwei Konzertabenden wieder als besondere Location vertreten. Am Donnerstag wird der britische Singer-Songwriter Jake Bugg dort sein neues Album „On My One“ präsentieren und am Sonntag gibt es Folk-Pop von Edward Sharpe and the Magnetic Zeros.

Blumenkränze, Hagelschauer und vollgekackte Dixi-Klos: Auf diese Festival-Fails könnten wir auch verzichten Blumenkränze, Hagelschauer und vollgekackte Dixi-Klos Auf diese Festival-Fails könnten wir auch verzichten Zum Artikel »

Weitere Highlights sind die Konzerte von Blood Red Shoes im Gloria Theater am Samstagabend, OK KID Donnerstag in der Live Music Hall und Hinds im Club Bahnhof Ehrenfeld am Auftaktmittwoch. Auch das Berliner Hip-Hop-Duo Zugezogen Maskulin, die Local Natives aus Kalifornien und die Kölner Band Ωracles geben sich die Ehre und sorgen für ein abwechslungsreiches Line-Up.

!Achtung Update!: Das Konzert von Isolation Berlin wird wegen der großen Nachfrage ins Gloria Theater verlegt. Deshalb gibt es außerdem geänderte Anfangszeiten: Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Als Support-Bands sind Rats On Rafts und Pauw dabei.

Das Konzert von Ωracles, das eigentlich im Gloria stattfinden sollte, tauscht mit Isolation Berlin die Location und findet deshalb im Club Bahnhof Ehrenfeld statt. Auch hier gibt es geänderte Anfangszeiten: Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr. Alle bereits gekauften Tickets bleiben natürlich gültig!

Neben etablierten Künstlern kümmert sich das c/o pop aber auch um den lokalen Nachwuchs. Am 27. August, dem c/o pop-Super-Samstag, treten in vielen Bühnen, Clubs und Shops rund um das Belgische Viertel verschiedene Newcomer auf – und das lohnt sich nicht nur wegen dem freien Eintritt!

Ein Festivalticket für die kompletten fünf Tage gibt es schon für 70 Euro, der Eintritt für die einzelnen Konzerte kostet zwischen 15 und 40 Euro. Das komplette Programm könnt ihr euch >>hier<< noch mal anschauen. Und dann bleibt nur noch abwarten und auf den Sommer freuen!

Parookaville-Festival in Weeze: Die Blumen-Mädchen vom Parookaville Parookaville-Festival in Weeze Die Blumen-Mädchen vom Parookaville Zum Artikel »