Die höchste Kirmes am Rhein

Das sind die Rekord-Attraktionen der Rheinkirmes 2016

Die höchste Kirmes am Rhein: Das sind die Rekord-Attraktionen der Rheinkirmes 2016 Die höchste Kirmes am Rhein: Das sind die Rekord-Attraktionen der Rheinkirmes 2016 Foto: Tonight.de/Kai Jürgens
Von |

Die neuen Attraktionen der Rheinkirmes in Düsseldorf brechen wieder Rekorde. An diesem Freitag startet das Volksfest – mit einem Sonder-Feuerwerk. Und es geht in diesem Jahr noch höher hinaus.

1201833227 - image/jpeg Ein Düsseldorfer Höhenvergleich.

Auf den Düsseldorfer Rheinwiesen sind ab morgen wieder spektakuläre Neuheiten zu bestaunen, darunter "Condor", das höchste Kettenkarussell auf Reisen. Die Sebastianus-Schützen, der Kirmesveranstalter, feiern ihr 700-jähriges Bestehen. Deshalb gibt es einen besonderen Höhepunkt zu Beginn: Die Schausteller spendieren ein zusätzliches Feuerwerk. Das sind die Rekorde auf der 115. Rheinkirmes:

Die höchste Attraktion

Der Hangover-Tower, der im vergangenen Jahr in Düsseldorf seine Weltpremiere gefeiert hatte, bleibt das höchste Fahrgeschäft. 85 Meter ist der Freifallturm inklusive Fahnenmast hoch – und schickt seine Besucher im freien Fall nach unten. Mit rund 80 Metern nur unwesentlich kleiner ist das Rekord-Kettenkarussell. Auch die erstmals vertretenen Fahrgeschäfte "Infinity" und "Apollo 13" sind die höchsten ihrer Art – und sorgen mit dafür, dass der Festplatz noch eindrucksvoller aussieht.

Das ist das neue Kettenkarussell Rheinkirmes 2016 Das ist das neue Kettenkarussell

Die größte Attraktion

Die beiden alten Stahlkolosse haben sich aufgehübscht: Die Wildwasserbahn hat einen neuen Anstrich erhalten, die Alpina-Achterbahn verfügt jetzt über eine 20 Meter hohe Wasserfontäne. Seit Wochen lief der Aufbau der Hunderte Tonnen schweren Kirmesklassiker. In Sachen Größe und Gewicht lassen sie all die neuen Riesentürme ganz klein aussehen.

Die älteste Attraktion

Die Toboggan-Rutsche ist mehr als 100 Jahre alt und damit der Senior auf dem Platz. Das macht sie nicht langweilig - im Gegenteil: Der Aufstieg über ein Fließband gestaltet sich als Herausforderung. Die meisten Besucher brauchen mehrere Anläufe. Das erfreut die Zuschauer, vor allem an den Abenden, wenn sich etwa die Teilnehmer diverser Junggesellenabschiede auf die Rutsche wagen - und kläglich scheitern. .

Die schnellste Attraktion

120 Kilometer pro Stunde erreicht das Propeller-Karussell "Apollo 13". Es ist im Stil einer Weltraum-Mission gestaltet. In zwei einander gegenüberliegenden Gondeln werden die Fahrgäste in 55 Meter Höhe geschleudert – und überschlagen sich mehrfach. Kurz gesagt: Für dieses Teil braucht man starke Nerven.

"Apollo 13" – Achtung, Überschlag Rheinkirmes 2016 "Apollo 13" – Achtung, Überschlag

Die größte Party

Gefeiert wird wie immer in den Zelten der Altbier-Brauereien. Dabei sind Frankenheim, Schlösser, Schlüssel Schumacher und Uerige. Das Füchschen legt wegen eines Umbaus der Brauanlage diesmal eine Pause ein. Es gibt in den Zelten viel Live-Musik, unter anderem mit Guildo Horn (morgen, Schlösser-Zelt). Der Bierpreis ist bei einigen Brauereien leicht gestiegen, das Alt wird serviert in Gläsern mit einem Inhalt von 0,2 oder 0,25 Litern und kostet – umgerechnet auf einen Liter – zwischen 8,80 Euro bei Schlüssel und 10,50 Euro bei Schlösser. Dafür ist der Eintritt in die Zelte frei. Die Maß Bier auf dem Oktoberfest in München wird in diesem Jahr zwischen 10,40 und 10,70 Euro kosten.

Die gruseligste Attraktion

Das wird sich noch zeigen. Noch nie war der Grusel-Markt so umkämpft wie in diesem Jahr. Neben den drei großen Geisterbahnen feiert ein Spukhaus seine Premiere, das die Besucher zu Fuß durch acht dunkle Räume voller Zombies schickt – das ist harte Kost. Außerdem neu ist der "Encounter", eine ganz ungewöhnliche Attraktion. Die Besucher dieser Show werden mit einem Haltbügel an ihre Plätze gefesselt und verfolgen von dort ein missglücktes Experiment, an dessen Ende ein gefährliches Wesen durch den Raum spukt.

Die wichtigsten Termine, Zelte und Attraktionen: Das erwartet euch auf der Rheinkirmes 2016 Die wichtigsten Termine, Zelte und Attraktionen Das erwartet euch auf der Rheinkirmes 2016 Zum Artikel »

Die ungewöhnlichste Attraktion

Die Rheinkirmes wagt in diesem Jahr ein Experiment - und bringt eine Sportart, die man dort so gar nicht erwartet hat: Tennis. Jeden Abend gibt es ein Programm mit Showkämpfen von Prominenten, unter anderem die Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder und Arne Friedrich sowie Formel-Eins-Fahrer Nico Hülkenberg. Tagsüber und am späten Abend kann jeder den Platz buchen. Die Aktion in Kooperation mit dem Düsseldorfer Tennis-Bundesligisten Rochusclub und einer Agentur soll den Tennissport wieder populärer machen – und dürfte bei vielen Kirmesbesuchern für Erstaunen sorgen.

Die schönste Attraktion

Gleich zwei Mal lässt sich in diesem Jahr ein Feuerwerk vor der malerischen Kulisse von Kirmes, Rhein und Altstadt erleben. Das dürfte bei gutem Wetter wieder Hunderttausende anlocken. Der Düsseldorfer Schausteller-Verband lässt es am Eröffnungsabend krachen. Die Schützen richten ihr Feuerwerk traditionell am zweiten Kirmes-Freitag (22. Juli) aus und kündigen ein besonderes Spektakel an. Erstmals lassen sie sogar Raketen von einem Schiff auf dem Rhein aus abschießen. Das soll es ermöglichen, noch größere Kaliber in den Nachthimmel zu schicken.

Frankenheim-Zelt lockt mit tollen Partys: 10 Jahre „Heimatstrand“ auf der Größten Kirmes am Rhein Frankenheim-Zelt lockt mit tollen Partys 10 Jahre „Heimatstrand“ auf der Größten Kirmes am Rhein Zum Artikel » Rheinkirmes 2016: Das Alt auf der Rheinkirmes wird teurer Rheinkirmes 2016 Das Alt auf der Rheinkirmes wird teurer Zum Artikel » Flirten, Feiern, Fahrgeschäfte: Unser Knigge für die Größte Kirmes am Rhein Flirten, Feiern, Fahrgeschäfte Unser Knigge für die Größte Kirmes am Rhein Zum Artikel »

Quelle: RP