Heimische Mode-Szene im Stahlwerk

coffee & tee (shirts)

Heimische Mode-Szene im Stahlwerk: coffee & tee (shirts) Foto: rpo/Malte Werner

Schauen, Shoppen und Staunen im Stahlwerk. Düsseldorfs Jung-Designer-Szene trifft sich zur letzten coffee & tee (shirts) 2007. Ob Urban Wear, Street Couture, Schmuck oder Accessoires – hier finden Fashion-Victims alles, was das Herz begehrt.

Weg von der Stange, hin zum individuellen Style: Bei „coffee & tee (shirts)“ steht die heimische Mode-Szene im Mittelpunkt. Von 13 bis 19 Uhr sind die Tore des alten Industriebaus an der Lierenfelder Straße wieder geöffnet, um der lokalen Jungdesigner-Szene eine Plattform zu bieten, ihre neuesten Kreationen und beliebten Klassiker zu präsentieren. Das Motto der Modemesse lautet dieses Mal „Fashion Rocks!“ - man darf sich also auf schöne, straighte Gitarrenmusik aus den dicken Stahlwerk-Lautsprechern freuen.

Auch zur der letzten Jung-Designer Labelschau 2007 bleibt coffee & tee (shirts) ein Zuhause für alle jungen Modemacher und sonstigen Kreativen und eine unverzichtbare Anlaufstelle in Sachen frischer Styles wider den Mainstream für alle, die an individueller Fashion interessiert sind, ein Ort, an dem Lifestyle-orientierte Labels und Designer aus den Bereichen Urban Wear, Street Couture, Schmuck und Accessoires sich und ihre aktuellen Kollektionen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.

Fester Bestandteil der coffee & tee (shirts) Messe ist und bleibt die um 17 Uhr stattfindende Modenschau von Chefchoreograph Rolf Buck - wie gehabt wird er auch im November zu lauter Musik mit einigen Überraschungen auf dem Catwalk aufwarten und für mächtig Aufmerksamkeit auf der Bühne des Stahlwerks sorgen.

Abgerundet wird die Modemesse für Endverbraucher diesmal von leckeren Drinks, Platz zum chillen und einigen weiteren kleinen Side-Events.

coffee & tee (shirts) im Stahlwerk am Samstag, den 17. November; 13 bis 19 Uhr. Eintritt frei.

Quelle: rpo

Kommentare ()