Interview mit Franz Beckenbauer, Luca Toni, Jürgen Klopp & Co.

Matze Knop macht auf "dicke Hose"

Interview mit Franz Beckenbauer, Luca Toni, Jürgen Klopp & Co. : Matze Knop macht auf "dicke Hose" Interview mit Franz Beckenbauer, Luca Toni, Jürgen Klopp & Co. : Matze Knop macht auf "dicke Hose" Foto: Stefan Pick

„Warum klotzen, wenn man protzen kann? Ist doch nichts dabei, wenn wir zeigen, was wir haben!“ Die neuste Stand-up-Comedy von Matze Knop heißt „Diagnose Dicke Hose“. Ehrlich und publikumsnah läutet er damit das Ende übertriebener Bescheidenheit ein. Dabei schlüpft der 40-Jährige in die Rolle des Therapeuten und Patienten und sagt der Schüchternheit den Kampf an. Im Dezember kommt Matze Knop mit seinem neuen Programm nach Düsseldorf und Köln.

Matze Knop pokal - image/jpeg Matze Knop ist selbst noch aktiver Fußballer. Schon bevor Matze Knop ans Telefon ging, gab es den ersten großen Lacher in der TONIGHT.de-Redaktion. Ein Zahlendreher bei Eingabe der Handynummer führte dazu, dass sich die Stimme eines älteren Herren meldete. Was jetzt wie ein konstruierter Einstieg für den Artikel klingt, ist aber wirklich so passiert! „Ich schwör lan“, wie Supa Richie sagen würde.

„Wen möchten Sie bitte sprechen? Hier ist nicht Matze Knop!“ Auf die Frage: „Werde ich jetzt verarscht oder habe ich mich verwählt?“, kam die Antwort: „Ich weiß es nicht! Aber ich verarsche Sie bestimmt nicht!“. Kurz überlegt. Entschuldigt. Aufgelegt und die zuhörenden Kollegen im Raum damit belustigt. Es ist auch ein komisches Gefühl, wenn man bei jemandem anruft, der so viele Stimmen imitieren kann. Beim zweiten Versuch hat es dann geklappt.

Franz Beckenbauer, Luca Toni, Jürgen Klopp und zig andere Leute aus dem Fußball – kommen diese Parodien am besten an oder liegen sie dir am meisten?

Ich bin ja selbst noch aktiver Fußballer, daher lag es nahe, dass ich auch Fußballer parodiere. Aber der Fußball ist heutzutage mehr als „nur“ Sport. Er ist Unterhaltung. Zum Beispiel schießt ein Lukas Podolski heutzutage mehr Selfies als Tore. Und wenn wir mal ehrlich sind: Fußball ist nun mal die schönste Nebensache der Welt!

Welche Parodie ist deine beste Rolle?

Da habe ich gar keine Rangfolge. Viele sagen der Beckenbauer. Das liegt aber auch wohl daran, dass es meine älteste Figur ist. Mir ist das aber auch nicht wichtig. Viel wichtiger ist die Abwechslung. Ich will auch nicht immer dieselben Figuren spielen.

Kommen denn im deiner Stand-up-Comedy auch die bekannten Parodien vor?

Natürlich! Allerdings ist es nicht möglich viele Parodien live zu performen, da die Maske zum Beispiel beim Beckenbauer zwei Stunden und bei Ribery 2 ½ Stunden dauern würde. Daher muss ich für mein neues Programm „Diagnose Dicke Hose“ noch genau überlegen, welche ich live auf der Bühne präsentiere und welche als Einspieler. Und beim Stand-up sind ja auch Frauen im Publikum. Die wollen dann nicht die ganze Zeit nur Fußballer sehen. Zudem muss ich mich ja auch mental auf jede Figur einstellen. Aber versprochen: Es kommt niemand zu kurz!

Du bist in der ganzen Republik unterwegs. Gibt es regionale Unterschiede im Programm – also z.B. zwischen Celle, Leipzig und dem Rheinland oder München?

Mein Programm ist sehr publikumsnah. Der Rahmen steht, aber ich interagiere auch viel mit den Gästen und gehe auf sie ein. Daher kommt es auch in Städten wie Düsseldorf oder Köln zu Unterschieden. Und in München werden eventuell andere Personen parodiert als im Osten. Aber da bin ich ganz spontan.

So langsam geht der Karneval in die heiße Phase. Verkleidest du dich auch?

Ich feiere gerne Karneval. Für mich ist ja eigentlich das ganze Jahr Karneval. Wenn ich mich an Rosenmontag verkleiden sollte, müsste ich eigentlich als „ich“ gehen. Dann erkennt mich nämlich niemand. Aber sonst bin ich da nicht so einfallsreich und kann mit den vielen tollen Kostümen gar nicht mithalten. Bei mir ist es dann eher der Indianer. Aber ich kann den Leuten nur dazu raten, sich an Karneval mal anders als sonst zu präsentieren und vielleicht auch mal auf „dicke Hose“ zu machen!

Also so wie auch dein neues Programm heißt…

Ja, genau! Und das gilt nicht nur Karneval. Das gilt an jedem Tag. Wenn es nur für den roten FIAT reicht, dann klebt euch einfach einen Ferrari-Gaul auf den Motor und zeigt dem reicheren Nachbarn den Stinkefinger. Das tut gut!

Am 5. März startet übrigens der Film „Fußball - Großes Spiel mit kleinen Helden“ im Kino, bei dem Matze Knop eine Handvoll Rollen spricht:

Matze Knop - Diagnose Dicke Hose | Mittwoch, 2. Dezember 2015 Matze Knop - Diagnose Dicke Hose // Mi 02.12.15 Robert-Schumann-Saal Mehr Infos »

Matze Knop - Diagnose Dicke Hose | Donnerstag, 3. Dezember 2015 Matze Knop - Diagnose Dicke Hose // Do 03.12.15 Gloria Theater Mehr Infos »

Alle weiteren Tour-Daten findet ihr auf der Homepage von Matze Knop!