Alle lieben #kale

Me and my Grünkohl: Mega-Hype um das grüne Superfood

Alle lieben #kale: Me and my Grünkohl: Mega-Hype um das grüne Superfood Alle lieben #kale: Me and my Grünkohl: Mega-Hype um das grüne Superfood Foto: Instagram

Wenn das meine Oma wüsste, sie würde durchdrehen vor Glück: Der Grünkohl erlebt derzeit weltweit einen Mega-Hype bei Instagram. Ob New York, London oder Berlin - alle lieben den so gesunden #kale und zeigen das mit Vorliebe auch der ganzen Welt. Und zwar mit Grünkohl-Selfies und Grünkohl-Fanpullovern.

Das Phänomen hat sich längst etabliert: Wer sich freiwillig etwas super Gesundes wie einen Green Smoothie zubereitet, muss es zwangsweise fotografieren und sich in sozialen Netzwerken ein paar anerkennende Yummy-Oh-So-Healthy-Likes einholen gehen. Sonst lohnt es sich ja nicht, die Pampe jeden Morgen zu schlürfen. Sollen sich die anderen bitteschön grämen, dass sie statt mit einem kickenden Grünkohl-Goji-Ingwer-Spinat-Chia-Smoothie mit einem Toast mit Teewurst in den Tag gestartet sind.

Auch Beyoncé liebt Kale

1861113613 - image/jpeg Husch! Husch! Seit November ist Grünkohlsaison in Deutschland. Das ist bis dahin ja auch völlig in Ordnung - kriegt so zumindest eines Tages auch der letzte Ignorant mit, dass Fanta kein Saft ist, in "Leberswors" keine "Fitamine" sind und Bio kein Abfall ist. Doch was momentan unter dem Hashtag #kale passiert, ist wirklich nur was für starke Lachmuskeln. Stars wie Beyoncé tanzen im Kale-Fanpullover auf dem Balkon herum, deutsche Sternchen wie Monica Ivancan posieren stolz neben ihrem frischen Grünkohl, wer einen Kale-Sweater unterm Weihnachtsbaum hatte, kann sich vor Glück nicht halten und wer sich als Food-Blogger abends keine selbstgemachten Grünkohl-Chips macht, ist voll 2014. Die findigen Geschäftsmänner hinter dem Rezeptbuch "50 Shades of Grey" machen sich den Hype zu Nutze. Grünkohl-Fans finden auf ihrer Facebook-Seite reichlich grünen Input zu dem Superfood:

Darum ist Grünkohl so beliebt

Sie alle verehren den grünen Kohl, weil er voller Vitamin C ist, angeblich Krebs hemmen soll und ganz nebenbei auch noch den Cholesterinspiegel senken soll. Zum Vergleich: 100 Gramm Grünkohl haben bis zu 120 mg Vitamin C, 100 Gramm Zitrone hingegen nur 51 mg. Wer einmal in New York ist, sollte die vielen verschiedenen hippen Kale-Gerichte probieren, denn in Amerika verehrt man den Grünkohl schon ein paar Jährchen länger als in Deutschland - eine Hitliste findet ihr hier. Wir zeigen euch unsere liebsten #kale-Postings.

 

Grünkohlalarm im Hause Ivancan!!!!!!! #Kale #kale #kale

Ein von Monica Ivancan (@monicaivancan) gepostetes Foto am Jan 1, 2015 at 1:47 PST

 

7/11 video on Beyoncé.com "I know you care!"

Um vídeo publicado por Beyoncé (@beyonce) em Nov 11, 2014 at 4:13 PST

 

The best kind of bunch- one that you can eat!! Kale chips here I come! #kale #yum #bestkindofbunch

Ein von Jane (@janehallisey) gepostetes Foto am Jan 1, 2015 at 4:57 PST

 

Starting the year off with KALE! #kale #beyonce #london #VSCOcam #january #2015

Ein von Masha Rankin (@masharankin) gepostetes Foto am Jan 1, 2015 at 8:38 PST

 

#kale #2015

Ein von Jessica Griffey (@jkgriffey) gepostetes Foto am Dez 12, 2014 at 8:36 PST