Ein revolutionärer "PR-Gag"

Roche & Böhmermann geht weiter!

Ein revolutionärer "PR-Gag": Roche & Böhmermann geht weiter! Ein revolutionärer "PR-Gag": Roche & Böhmermann geht weiter! Foto: ZDF/Phillippe Fromage

Seit dem 20. Oktober 2012 wurde keine neue Folge von Roche & Böhmermann mehr aufgezeichnet. Stattdessen gab's erst ein wochenlanges Hickhack, wann, wie und ob die Sendung überhaupt auf ZDFkultur fortgesetzt wird. Als dann alles geklärt schien, wurde der 3. März 2013 als Starttermin der 12 neuen Episoden bekannt gegeben. Ende Januar dann das Aus per ZDF-Pressemitteilung: „Roche & Böhmermann wird nicht fortgesetzt“. Und fast alle sind drauf reingefallen. Wir nicht! Am 2. März wird im Netz die nächste Folge laufen und einen Tag später im Fernsehen auf ZDFkultur. So unsere Prognose.

UPDATE vom 7. März: Da es am 3. März keine neue Folge von "Roche & Böhmermann" gab, folgte dieser Kommentar!

Am 3. März 2013 auf ZDFkultur: Roche & Böhmermann - die 3. Staffel kann kommen! Am 3. März 2013 auf ZDFkultur: Roche & Böhmermann - die 3. Staffel kann kommen! Am 3. März 2013 auf ZDFkultur: Roche & Böhmermann - die 3. Staffel kann kommen! Am 3. März 2013 auf ZDFkultur Roche & Böhmermann - die 3. Staffel kann kommen! 5 Fotos Schon die angeblichen Vertragsverhandlungen nach Ende der zweiten Staffel machten uns stutzig. In Kombination mit Facebook-Postings der „Roche & Böhmermann“-Seite, den Kommentaren und Reaktionen von Zuschauern wurde uns klar, dass das Konzept der Sendung zwischen den Staffelpausen auf die Spitze getrieben wird. Bei ihrer Show werden gängige TV-Konventionen mit den Füßen getreten - doch geht es den beiden Moderatoren nicht nur um Provokation. Sie wollen etwas verändern. Sie wollen starre Fernseh-Regeln brechen, wie einst ein Harald Schmidt. Nur noch extremer und unserer Zeit angepasst.

Was nun Charlotte Roche, Jan Böhmermann, das Produzenten-Team von Bildundtonfabrik mit Beihilfe des ZDF ausgeheckt haben, ist genial. Denn nach über drei Monaten ohne neue Folge ist die Sendung Roche & Böhmermann noch immer in aller Munde. Ein TV-Format, das auch lange nach seiner letzten TV-Ausstrahlung Gesprächsstoff fürs Feuilleton, Nachrichtenportale und Facebook bietet. Ab 3. März 2013 wieder auf ZDFkultur: Endlich ist es raus: "Roche & Böhmermann" geht weiter! Ab 3. März 2013 wieder auf ZDFkultur Endlich ist es raus: "Roche & Böhmermann" geht weiter! Zum Artikel » Nach zahlreichen schon verliehenen Auszeichnungen wird die Krönung der Sendung am 12. April erwartet, wenn sie trotz Dschungelcamp-Konkurrenz den Grimme-Preis erhalten wird. Noch etwas, worauf wir die GEZ-Gebühren des ganzen Jahres verwetten würden.

Nach unserem Artikel, dass es bald weitergeht, saß der Schock im ersten Moment tief, als wir beim Medienmagazin DWDL.de folgendes lesen mussten: „Seit Tagen gab es bereits Gerüchte, doch noch am Wochenende wollte das ZDF von nix wissen. Jetzt ist klar: Die Talkshow "Roche & Böhmermann" wird nicht wie geplant fortgesetzt. Hinter den Kulissen kam es zum Eklat.

Einen neuen Artikel von unserer Seite gab es seitdem nicht. Denn so ganz trauten wir dem uns servierten TV-Braten nicht. Selbst die ZDF-Pressemitteilung vom 28. Januar mit dem Titel „Roche & Böhmermann wird nicht fortgesetzt“ war kein eindeutiger Beweis dafür, dass die Sendung nach zwei kurzen Staffeln schon vorbei ist. Wie oft hat Jan Böhmermann in den Sendungen schon einfach etwas behauptet, um seine Gäste aus der Reserve zu locken?

Sonntags um 22 Uhr auf ZDFkultur: Jede Woche ein TV-Highlight: "Roche und Böhmermann" Sonntags um 22 Uhr auf ZDFkultur Jede Woche ein TV-Highlight: "Roche und Böhmermann" Zum Artikel » Als sich Rapper Sido am Ende einer Sendung über das Verhalten des Moderators mit den Worten aufregte: „Ich finde dich geisteskrank, du hast eine richtige Macke, Alter!“, hatte Jan Böhmermanns sein Ziel erreicht. Talk-Gast Britt Hagedorn veredelt anschließend diesen Erfolg mit den Worten: „…was hier so geschnibbelt wird, wenn dir was nicht passt, ist unfassbar!“ So hatte Böhmermann während der Sendung angeblich zwei Mal etwas rausschneiden lassen, um sich dann beim Publikum mit den Worten zu verabschieden: „…bei uns liebe Zuschauer von ZDFkultur haben Sie gesehen, dass geschnitten wurde.“ Ein Schlag mitten ins Gesicht der Gäste, die gar nicht wussten, wie sie gerade vorgeführt wurden.

Genau wie ihre Gäste führen Charlotte Roche und Jan Böhmermann seit dem 28. Januar auch ihre Zuschauer und Fans vor:

Auf der Facebook-Seite von Roche & Böhmermann wird am 28. Januar nur ein trauriges Smilie gepostet. Keine wirkliche Stellungnahme. Keine Gründe. Es wird noch nicht mal von einem Aus geschrieben oder die ZDF-Pressemitteilung kopiert. Die Fans müssen selbst herausfinden, was passiert ist und posten schnell Artikel und Spekulationen. Bisher gibt es über 800 Kommentare unter dem Posting, aber keine einzige Rückmeldung von Roche & Böhmermann.

Ein Hauch Erleichterung ereilte uns Hardcore-Fans beim nächsten Posting des 28. Januars und ein Blick auf die Homepage. Der Text des Liedes „Oh Schreck, Oh Schreck, das Kind ist weg“ der ZDF-Serie „Hals über Kopf“ hinterlässt einen ersten Verdacht, dass nichts „Schlimmes“ passieren wird und sich am Ende alles zum Guten werden wird. Dieses Mal hat kein Kind etwas ausgeheckt, sondern das Team um Roche & Böhmermann:

So wie sich die Produzenten, Charlotte Roche und Jan Böhmermann beim deutschen Fernsehpreis im Oktober 2012 zeigen, muss schon viel passiert sein, damit sie sich so zerstreiten, dass die Sendung nicht weitergeht. „Unstimmigkeiten“, die nur drei Monate später zu einem Ende führen sollten – nach diesem Clip unvorstellbar:

Das Ende aus der Sicht von Jan Böhmermann. Mal ganz ehrlich, sieht so jemand aus, der sonst mimisch kein Blatt vors Gesicht und verbal kein Blatt vor den Mund nimmt? Würde es tatsächlich zu einem Ende kommen, was er nicht selbst verschuldet hat, dann würde Jan Böhmermann doch ganze andere Sprüche oder Gesichtsausdrücke offenbaren:

Das Ende aus der Sicht von Charlotte Roche, die über die Sendung schwärmt, wie eine Mutter von ihrem neugeborenen Kind. Auch hier nur schwammige Antworten über den Streit und die Aussage, dass sie die Sendung gerne weitermachen würde – achso… Angeblich war sie doch einer der Hauptgründe fürs Aus?!?!

Und noch eine Zugabe: Charlotte findet es richtig, richtig traurig, dass es nicht mehr weitergeht!

Wenn also weder das ZDF, noch das Produktionsteam, noch Jan Böhmermann, noch Charlotte Roche das Ende der Sendung wollen, was soll dann schon sooooo Schlimmes passiert sein, dass dieses Viergespann sein „Baby“ so einfach aus der Hand gibt? Nichts! Es geht genauso weiter, wie geplant. In diesem Video lässt Charlotte Roche bei ihrer Laudatio durchblicken, wie viel sie von Jan und die Produktionsfirma hält – nämlich viel. Denn so ganz verstellen kann sie sich nicht. Und ein Extra-Lob gibt’s für ZDF: „Die mischen sich nie ein, egal, was man da macht. Es ist die absolute Freiheit…“ Na also! Einen Satz wie „Die schicken sogar gefälschte Pressemitteilungen für uns raus…“, konnte sie sich noch verkneifen, während Jan Böhmermann am besten gar nichts dazu sagt, bevor er noch etwas ausplaudert oder die Leute merken, dass er nicht die Wahrheit sagt.

Kommentar: Roche & Böhmermann - PR-Gag oder Mythos? Kommentar Roche & Böhmermann - PR-Gag oder Mythos? Zum Artikel » Das ZDF spielt bei diesem PR-Gag also mit und beweist damit, dass zumindest ein kleiner Teil der Rundfunkgebühren sinnvoll investiert wird! Wir freuen uns schon auf den 3. März mit den Talk-Gästen Lothar Matthäus, Olivia Jones, Günther Uecker, Marius Müller-Westernhagen und Sahra Wagenknecht, die dieses Mal auch wirklich kommt!

Alle bisherigen Folgen findet ihr in der ZDF Mediathek.

Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von TONIGHT.de!