Wheel of Vision

Riesenrad leuchtet zum Sportjahr in Gelb

Wheel of Vision: Riesenrad leuchtet zum Sportjahr in Gelb Wheel of Vision: Riesenrad leuchtet zum Sportjahr in Gelb Foto: Stadt Düsseldorf / David Young

Das Jahr 2017 soll für die Sportstadt Düsseldorf ein ganz besonderes werden. So wird zunächst vom 29. Mai bis 5. Juni die Tischtennis-Weltmeisterschaft in der Landeshauptstadt ausgetragen. Dann folgen die Triathlon-Europameisterschaft (24. und 25. Juni) und der Start der Tour de France (Grand Départ Düsseldorf, 29. Juni bis 2. Juli).

Um diese Fülle von Ereignissen würdigen, soll bereits in den ersten Tagen des Jahres, vom 1. bis 8. Januar, das Riesenrad "Wheel of Vision" auf dem Burgplatz in Gelb erstrahlen. Dies sei ein Zeichen der Vorfreude darauf, dass die Sportstadt im Jahr 2017 "das ganz große Rad" drehe, sagte Riesenrad-Betreiber Oscar Bruch.

Riesenrad - image/jpeg

"Mit den drei Großereignissen im Sportjahr 2017 steht die Sportstadt Düsseldorf - und mit ihr die mehr als 400 Vereine - im kommenden Jahr im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit", sagte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. "Das bedeutet auch mehr Aufmerksamkeit für die Vereine und ihre Erfolge." Er forderte die Düsseldorfer auf, sich im Rahmenprogramm oder entlang der Tour-de-France-Strecke zu engagieren.

Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon Union, betonte, in Düsseldorf würden zur Europameisterschaft Elite- und Altersklassen-Athleten aus ganz Europa um Medaillen kämpfen und ein internationales Sportfest feiern: "Wir bedanken uns bei den Organisatoren und der Stadt Düsseldorf und freuen uns auf zwei tolle Triathlontage, bei denen auf den Strecken der EM auch Hobbytriathleten ihre Fitness und unseren tollen Sport testen können." Diese Symbiose aus Spitzen- und Breitensport mache einen großen Reiz der Sportart und des wohl einmaligen Triathlon-Sport-Events aus. Andreas Preuß, Manager von Borussia Düsseldorf, sagte, Düsseldorf werde 2017 mit der Einzel-Weltmeisterschaft "zur Tischtennis-Hauptstadt".

Quelle: RP