Vom Paradiesstrand bis an den Unterbacher See

Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf

Vom Paradiesstrand bis an den Unterbacher See: Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Vom Paradiesstrand bis an den Unterbacher See: Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Foto: Tonight.de/Ronny Hendrichs

Bei sommerlichen Temperaturen zieht es die Düsseldorfer ins Freie. Doch wohin eigentlich? Wir haben euch die zehn schönsten Sonnenplätze der Stadt zusammengestellt.

Raus aus der muffigen Bude, rein in die Sonne!

1. Terrasse der Tonhalle

Tonhalle - image/jpeg Auf der Terrasse der Tonhalle fand im vergangenen Jahr die Kaninchendisko statt!

Einen der schönsten Blicke auf den Rhein habt ihr von der Terrasse der Tonhalle. Wer abseits von Kasematten und Altstadt entspannen und Vitamin D tanken möchte, ist hier bestens aufgehoben. Liegestühle stehen bereit und kühle Getränke gibt's bei schönem Wetter direkt vom Bierwagen – perfekt!

2. Paradiesstrand

Urlaub daheim? Am liebsten am Rhein! Direkt im Medienhafen. Denn dort findet ihr den sogenannten Paradiesstrand. Wie kommt ihr hin? Der Weg zum Strand führt über die kleine Fußgängerbrücke im Medienhafen. Nach Verlassen der Brücke geht's über Trampelpfade direkt an den Strand. Es sind keine Mülleimeer aufgestellt, also Mülltüten mitnehmen.

3. Kasematten

Zwischen Medienhafen und Düsseldorfer Altstadt gelegen, haben sich die "Kasematten am Rheinufer" nicht nur zum beliebten Treff für Düsseldorfer, sondern auch zum Ausflugsziel vieler Touristen entwickelt.

Ob im Strandkorb, Loungesessel, auf Stühlen oder Bänken - die Aussicht auf Rhein und Spaziergänger kann einiges. Dazu Cocktail, frischen Fisch, deftige Hausmannskost und Live-Übertragungen vieler Sportevents - der Zusammenschluss der verschiedenen Gastronomien bietet für jeden Geschmack etwas.

4. Treppe am Rheinufer

Unweit von den Kasematten entfernt findet ihr DIE Rheintreppe der Stadt. Mit Blick auf den Rhein, die vorbeifahrenden Schiffe und Oberkassel genießen hier die jungen Düsseldorfer ihren Feierabend auf den Stufen – ganz stilecht mit einer To-Go-Pizza von Lupo ;-).

5. Burghof in Kaiserswerth

Burghof - image/jpeg Bier with a view!

Etwa 40 Minuten mit dem Fahrrad vom Zentrum am Rhein entlang – und ihr erreicht einen der schönsten Biergarten Düsseldorfs. Direkt neben den Ruinen der alten Kaiserpfalz liegt der Burghof. Vom Biergarten hat man einen wunderschönen Blick auf den Rhein. 

6. Rheinrondell am Apollo

Wer über die Rheinuferpromenade schlendert und vom Landtag in Richtung Rheinkniebrücke geht, steuert automatisch auf eine schöne Terrasse zu: Rheinrondell vom Apollo Varieté.

7. Nordpark: Die grüne Lunge der Stadt

Im Nordpark könnt ihr bei schönem Wetter die Seele baumeln lassen. Der Park im Stadtteil Stockum zählt zu den meist besuchten Grünanlagen der Stadt. Kein Wunder, denn er hat einiges zu bieten: Spielplätze, einen japanischen Garten, verschiedene Skulpturen, Wasserspiele, und, und, und.

8. Rheinpark Golzheim

Grillen, chillen, Kasten killen –  direkt am Rhein, im Park in Golzheim. Bei schönem Wetter zieht es die Düsseldorfer in Scharen in die Grünanlage in Golzheim. Ob zum Joggen, Grillen oder Radfahren – den Rheinpark muss man einfach lieben!

9. Unterbacher See

Zum Schwimmen ist der See zwar noch zu kalt, aber ein Sonnenbad ist doch auch ganz angenehm ;-). Der Baggersee im Stadtteil Unterbach lockt mit großen Liegewiesen, Strandbädern (noch geschlossen), einer Segelschule und Tretbooten. Also, Sonnebrille ausetzen und los geht's!

10. Hofgarten

Raus aus dem hektischen Alltag, rein ins Paradies – zumindest so ungefähr. Denn eine Auszeit im Hofgarten in der Innenstadt ist wie ein Kurzurlaub direkt vor der Haustür.

#perfectday: 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf #perfectday 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf Zum Artikel »

Süße Abkühlung: Die besten Eiscafés in Düsseldorf Süße Abkühlung Die besten Eiscafés in Düsseldorf Zum Artikel »