360° - gegrillt & gechillt

Döner Hawaii ist hier ein Hit

360° - gegrillt & gechillt: Döner Hawaii ist hier ein Hit 360° - gegrillt & gechillt: Döner Hawaii ist hier ein Hit Foto: Anne Orthen
Von |

Fünf neue Variationen des beliebten Fast-Food-Gerichts werden im Lokal 360° serviert. Beliebt ist besonders die exotische Version mit Salat, Ananas und Cheddarkäse.

Die Lorettostraße hat sich in den vergangenen Jahren von einer normalen Durchfahrtsstraße zu einer angesagten Meile mit Bars, Restaurants und kreativen Geschäften gewandelt. In diese trendige Szene passt das Lokal "360° - gegrillt & gechillt" bestens hinein, denn es interpretiert herkömmliche Speisen neu und modern. Gemeint ist der Döner, eines der beliebtesten Fast-Food-Gerichte der Deutschen, bei dem üblicherweise das Fleisch in eine Tasche aus Fladenbrot mit Salat und Gemüse sowie diversen Soßen gefüllt wird. Diesen Döner will Mehmet Yigit besser und abwechslungsreicher machen.

Er ist der Betriebsleiter des 360°, das im September eröffnet hat. "Kreativer Kopf ist aber mein Bruder Turan. Er hat gesehen, wie sich die Burger-Kultur in Deutschland in den vergangenen Jahren gewandelt hat und wollte auch den Döner außergewöhnlich und hochwertiger gestalten", sagt Mehmet Yigit. Erprobt wurde das Konzept, an dem zwei Jahre gefeilt wurde, zunächst erfolgreich in Wittlich/Rheinland-Pfalz. "Aber mit Düsseldorf haben wir schon lange geliebäugelt und sind froh über diesen guten Standort", sagt Mehmet Yigit.

Spezialität ist der Döner in fünf neuen Geschmacksrichtungen

Der Texas Döner (5 Euro) ist mit scharfen Jalapeños und Salat belegt und mit BBQ-Sauce gewürzt. Den Country Döner de Luxe (6 Euro und 4,50 Euro ohne Fleisch) gibt es mit frittierten Kartoffeln, Auberginen und Zucchini mit Weichkäse, während der Asia Döner (5 Euro) mit Sprossen, Peperoni, Salat und Asia-Soße auf den Tisch kommt. Sehr frisch schmeckt der Italian Döner (5,50 Euro), der aus knusprigen Fladenbrot mit Rucola, Mozzarella und grüner Pesto-Soße besteht. Der Renner unter den fünf Varianten, wahrscheinlich aufgrund seiner exotischen Zusammenstellung, ist aber der Hawaii Döner (5,50 Euro). Die sonst bei Pizzen bekannte Kreation mit Salat, Ananas und Cheddarkäse bietet im 360° mit Cocktailsoße ein überraschend leckeres Geschmackserlebnis.

Zubereitet werden die Döner frisch vor den Augen der Gäste. "Sie dürfen gerne ihre eigenen Varianten zusammenstellen", sagt Mehmet Yigit. Oder auf die klassische Version vertrauen und einen traditionellen Döner für 4,50 Euro bestellen. Wählen kann der Gast auch, ob er das hauchzarte und knusprige Fleisch lieber vom Rind oder von der Pute möchte oder ob er bei einigen Varianten vollständig auf das Fleisch verzichtet. Außerdem gibt es alle fünf Spezialitäten auch als große prall gefüllte Wraps. Zum Angebot gehört auch die fast 50 Zentimeter lange Pide. Der Fladenbrotteig wird mit Zutaten belegt und frisch gebacken. "Wir arbeiten ohne Geschmacksverstärker und nur mit frischen hochwertigen Produkten", sagt Mehmet Yigit.

Wer will, kann sein Essen mitnehmen oder in dem gemütlichen Lokal verspeisen, das ein ungewöhnliches Design hat. Die Tische sind aus Baugerüstelementen und dicken Holzbohlen gefertigt, die Beleuchtung kommt von Industrie-Lampen, die Wände sind mit Ziegelsteinen und Regalen mit Gewürzpflanzen verziert. Bei gutem Wetter kann zudem eine kleine Terrasse mit Blick über die Lorettostraße genutzt werden. "Wir wollen unsere Gäste immer wieder überraschen", sagt Inhaber Yigit. "Anfang des Jahres haben wir eine weitere Döner-Spezialität auf der Karte, diesmal eine deutsche Variante. Die Kartoffel wird eine Rolle spielen, aber in welcher Form und welche Zutaten wir dann noch verwenden, bleibt bis dahin ein Geheimnis."

Quelle: RP