Ein Blick hinter die Kulissen von "Schvarz"

Röstfrischer Kaffee aus Düsseldorf-Flingern

Ein Blick hinter die Kulissen von "Schvarz": Röstfrischer Kaffee aus Düsseldorf-Flingern Ein Blick hinter die Kulissen von "Schvarz": Röstfrischer Kaffee aus Düsseldorf-Flingern Foto: Tim Harpers

In der Düsseldorfer Gastro-Szene sind sie schon lange keine Unbekannten mehr. Seit fast fünf Jahren betreiben Arthur Fuchs und Erkan Karakaya das griechische Restaurant Askitis in Düsseltal. Ende 2015 haben die beiden befreundeten Gastronomen sich mit der Rösterei Schvarz einen lang ersehnten Traum erfüllt.

Zwischen alten Bahntrassen, Lagerhallen, edlen Lofts und ausgebauten Garagen wollen Arthur Fuchs, gelernter Gastronom, und Betriebswirt Erkan Karakaya mit frisch gerösteten Bohnen die Düsseldorfer Kaffee-Szene aufmischen. Seit knapp einem Jahr dreht sich in der Kaffeerösterei "Schvarz" alles um die schwarze Wachmacherbohne. "Schvarz" - angelehnt an den puren Kaffee-Genuss - prangt in großen Lettern auf einem Rolltor. Dahinter verbirgt sich das Headquarter des Kaffee-Start-Ups.

Kaffeeröster aus Leidenschaft So sieht's bei Schvarz Kaffee in Flingern aus 33 Fotos

"Wir haben uns hier einen Traum erfüllt", sagt Arthur Fuchs, der am Morgen einen frisch aufgebrühten Filterkaffee schätzt. "Mit unserer kleinen Rösterei wollen wir die Kaffee-Szene in Düsseldorf etwas aufmischen, denn bei diesem Thema hinkt unsere Stadt wirklich noch hinterher." Die Kaffeebohnen bezieht das Duo bei Kleinbauern rund um den Globus, wo sie nachhaltig angebaut und ausschließlich fair gehandelt worden sind. Durch traditionelle Herstellungsverfahren von sorten-und lagenreinen Kaffeespezialitäten aus den besten Anbaugebieten der Welt wollen sie die Vielfalt der Qualität erhalten und die Kaffeekultur fördern. "Unser langfristiges Ziel ist es, die Begeisterung für guten Kaffee insbesondere in unserer Stadt zu verbreiten", betont Erkan Karakaya.

Schvarz - image/jpeg Kaffee direkt aus der Röstmaschine.

Arthur und Erkan haben sich gezielt gegen ein Mischkonzept aus Rösterei und Kaffeehaus entschieden, da das Rösten viel Aufmerksamkeit und Leidenschaft benötigt. "Bei uns sind Gäste und Kunden direkt mitten im Geschehen", beschreibt Kaffee-Junkie Arthur Fuchs. "Wenn wir zum Werksverkauf laden, können die Kunden direkt vor Ort probieren, sich über die verschiedenen Zubereitungsarten von Kaffee informieren, Fragen stellen, zugucken und in die Welt des Kaffees eintauchen." Schon ganz bald bieten die beiden Gastronomen auch Barista-Schulungen, Latte-Art-Kurse und Verköstigungen an. Die Kurse werden dann auf der Homepage veröffentlicht.

Den Düsseldorfern gefällt's

"Mittlerweile ist fast ein Jahr vorbei und die Reaktionen der Düsseldorfer sind durchweg positiv", sagt Arthur Fuchs. Off-Location, alte Gemäuer, rustikaler Industrie-Charme – das Konzept kommt an. We like!

"Schvarz" Kaffee gibt es bereits auch in einigen Düsseldorfer Locations, wie dem Hotel Fritz, What's Pizza, Baba Green, dem D'Vine, der Speciality Coffee & Brew Bar, Birdie & Co. und natürlich dem Askitis. Ansonsten könnt ihr die Bohnen im Online-Shop bestellen.

Schvarz Kaffee; Ronsdorfer Straße 74; Halle 31; 40233 Düsseldorf

Kaffeeliebhaber aufgepasst!: Neues Café in Pempelfort: Die Brew Bar Malu Kaffeeliebhaber aufgepasst! Neues Café in Pempelfort: Die Brew Bar Malu Zum Artikel » Gemütlich, schick und stylisch: Die schönsten Cafés in Düsseldorf Gemütlich, schick und stylisch Die schönsten Cafés in Düsseldorf Zum Artikel » Was hat eigentlich die "Rösterei Vier" damit zu tun?: Woyton – alle Facts zur Düsseldorfer Kaffee-Kette Was hat eigentlich die "Rösterei Vier" damit zu tun? Woyton – alle Facts zur Düsseldorfer Kaffee-Kette Zum Artikel »