Dauser, Naniwa, Löffelbar, SuppeR & Co.

Diese Suppen heizen Düsseldorfer bei Kälte ein

Dauser, Naniwa, Löffelbar, SuppeR & Co. : Diese Suppen heizen Düsseldorfer bei Kälte ein Dauser, Naniwa, Löffelbar, SuppeR & Co. : Diese Suppen heizen Düsseldorfer bei Kälte ein Foto: RP/Andreas Bretz, Bauer
Von |

Besonders zur kalten Jahreszeit macht sie wunderschön von innen warm: die Suppe. Es gibt sie in zahlreichen Varianten. Früher war samstags Suppentag. Meist gab es Eintöpfe. Wer krank ist, dem empfiehlt die Großmutter eine kräftige Hühnersuppe. Die Asiaten lieben Nudelsuppen. Sie sind besonders heiß, die Nudeln werden zwischen den Stäbchen geschlürft. Die Varianten sind vielfältig wie die Geschmäcker. Doch eines steht fest: Im Rheinland kommen Erbsen- und Linsensuppe auf die Tische. Am besten schmecken sie aus der Gulaschkanone.

Unsere Suppen-Tipps in Düsseldorf:

Dauser: Die Eintöpfe, egal ob am Carlsplatz oder an der Ulmenstraße 118, sind legendär. Neben Linsen- und Erbsensuppe (4 Euro, mit Wurst 6 Euro), darf es auch die Graupensuppe sein. Kartoffel- und Gulaschsuppe sind ebenfalls immer im Angebot. Es gibt die Suppe auch zum Mitnehmen in einer Konservendose (5 Euro). Nachwürzen ist nicht notwendig, denn bei Dauser schmeckt es wie bei Muttern.

Naniwa: Wer hier schlemmen möchte, muss etwas Zeit mitbringen. Die Plätze in dem kleinen Lokal an der Oststraße 55 sind meist besetzt, es gilt, auf dem Bürgersteig zu warten. Wer in dieser Zeit kalte Ohren bekommen hat, wird belohnt. Es gibt 20 japanische Nudelsuppen, Ramen genannt: etwa die schlichte Miso aus Sojabohnen-Paste (2,50 Euro), die Shoyu (auf Sojabohnen-Basis, 8,50 Euro) und die Tokusei Satumina (Nudeln mit Schweinebauch und Gemüse, 9 Euro) - jeweils eine vollständige Mahlzeit, randvoll mit Nudeln, Gemüse oder Fleisch. Achtung: Die Suppen sind kochend heiß. Es gilt, sie einige Minuten ruhen zu lassen.

SuppeR: Seit Mai gibt es an der Kruppstraße 98 eine große Auswahl an Suppen. Grundsätzlich hat die Küche mehr als 60 Varianten im Angebot, immer sechs davon sind täglich zu haben. Rustikal zum Beispiel ist die Steckrübensuppe mit Mettwurst, sehr mächtig die Käsesuppe. Tiefgrün kommt die Brokkolicreme auf den Tisch, extravagant erscheinen Fitness- und Erdnuss-Suppe. Sogar eine japanische Bohnensuppe mit Algen steht zur Wahl. Kosten pro Teller: ab 3,90 Euro. Zu jeder Bestellung gibt es ein Butterbrot, ein kleines Häufchen Salz und Petersilie. >>Weitere Infos zu SuppeR gibt's in diesem Artikel!<<

Soup & Co: An der Ecke Friedrich-/Aderstraße nahe dem Graf-Adolf-Platz versorgt dieses Lokal mittags viele Geschäftsleute mit guten Suppen. Auf der Karte stehen authentische Eintöpfe, eine ungarische Gulaschsuppe, eine toskanische Tomatensuppe und thailändische Hühnersuppe. Zum Klassiker hat sich die vegetarische Karotten-Kokos-Ingwer-Suppe entwickelt.

Löffelbar: Im Szenelokal an der Tußmannstraße 3 ist der Name Programm. Die Löffelbar war Pionier in Sachen Suppen, früher (jetzt leider nicht mehr) sogar in verschiedenen Größen. Aber der Klassiker, die Käse-Lauch-Creme mit Hackfleisch und Kartoffeln (6,60 Euro) ist unschlagbar. Die Kokos-Laksa (6,90 Euro) schmeckt beim Asiaten besser, lieber das Chili Con Carne (6,60 Euro). Auch gut: Waldpilz-Kartoffelsuppe (7,90 Euro) mit Speck, Zwiebeln, Milchschaum, Kartoffelchips (auch vegetarisch).

Sattgrün: In den drei Filialen stehen zurzeit drei Suppen auf der Tafel: Erdnuss-Tomaten-Weißkohl-Suppe, Sauerkraut-Tomaten-Suppe mit Soja-Hack und eine Süßkartoffel-Kokos-Suppe (je 4,90 Euro). Wie die weiteren Speisen auch sind die Suppen vegan und aus eigener Küche.

Und hier gibt's auch Suppen:

Hector & Tilda an der Klosterstraße: Grünes auch für Skeptiker Hector & Tilda an der Klosterstraße Grünes auch für Skeptiker Zum Artikel »

Greenies in Derendorf: Viel Abwechslung ohne Fleisch Greenies in Derendorf Viel Abwechslung ohne Fleisch Zum Artikel »

Gastro-Tipp: "Veatnam" - milder Sesam und superscharfer Reis Gastro-Tipp "Veatnam" - milder Sesam und superscharfer Reis Zum Artikel »

Restaurant in Flingern: Nudelsuppen à la Dong Dong Restaurant in Flingern Nudelsuppen à la Dong Dong Zum Artikel »

Kaffeeliebhaber aufgepasst!: Neues Café in Pempelfort: Die Brew Bar Malu Kaffeeliebhaber aufgepasst! Neues Café in Pempelfort: Die Brew Bar Malu Zum Artikel »

"Zum Schiffchen": Kölner Wirt neu in Düsseldorfs Altstadt "Zum Schiffchen" Kölner Wirt neu in Düsseldorfs Altstadt Zum Artikel »

Quelle: RP