Wo gibt's mehr Farbrausch?

Holi Festival of Colours vs. Neonsplash Paint-Party

Wo gibt's mehr Farbrausch?: Holi Festival of Colours vs. Neonsplash Paint-Party Wo gibt's mehr Farbrausch?: Holi Festival of Colours vs. Neonsplash Paint-Party Foto: Miserius, Uwe
Von |

Colour-Partys sind gerade total angesagt – ob das Holi Festival of Colours, die Neonsplash Paint-Party oder demnächst das Farbgefühle-Festival in Neuss: Wir lieben es bunt, bunter, am buntesten! Vor allem im Sommer ist es ein Riesenspaß, sich gegenseitig mit Farbe zu bewerfen und dabei zu feiern. Die Idee dahinter steckt im indischen Frühlingsfest Holi, das den tristen Winter einfach wegfegt. Wir finden: Der deutsche Sommer braucht auch mehr Farbe! Dafür haben unsere Redakteurinnen Dina und Hella das "Holi Festival of Colours" und die "Neonsplash Paint-Party" für euch getestet.

Dina beim "Neonsplash" im Kölner Bootshaus

Neonsplash - Paint-Party | Samstag, 20. Juli 2013 Neonsplash - Paint-Party // Sa 20.07.13 Stahlwerk Mehr Infos » Es war ein heißer Septembertag in Köln und der Abend brachte auch keine Kühlung. Gut, dass der Dresscode „weißes Shirt“ lautete – ich entschied mich bei den Temperaturen für ein weißes Spaghetti-Top und Jeans-Hotpants. Alles andere wäre zu viel gewesen! Im Kölner Bootshaus sah es anders aus als sonst: Alles war mit Plastikfolie bedeckt, von der Decke bis zum Boden gab es keine Stelle ohne Plastikbedeckung. Es war irre voll, die Neonsplash Paint-Party war komplett ausverkauft. Die Ticketpreise lagen zwischen 10 und 17 Euro, das Combo-Package inklusive T-Shirt, Tasche und Farbe gab es für 39 Euro.

Bis 2 Uhr nachts tanzten wir zu coolen Electrobeats und dann war es soweit: Der Paintdrop ging los! Aus riesigen Kanonen kam flüssige Neonfarbe in die Menge rausgeschossen und das mit richtigem Druck. Wer sich vorher für fünf Euro die Neonfarbe aus der Tube besorgt hatte, spritzte jetzt alle um sich herum damit ab, bis jeder von Kopf bis Fuß richtig Farbe abbekam. Der Club war brechend voll, es war heiß und vor allem glitschig! An der Menschenmasse kam ich ohne klebrigen Körperkontakt nicht vorbei und auch auf dem Plastikboden musste ich höllisch aufpassen, dass ich nicht ausrutschte. Die Stimmung war echt top und anscheinend konnte niemand genug von der Flüssigfarbe bekommen.

Nach der Party fuhren wir mit dem Taxi nach Hause – allerdings auf Plastikmüllbeuteln, sonst hätten wir das ganze Taxi beschmiert ;-). Die Farbe ging beim Duschen relativ schnell raus, vor allem aus den Haaren. Aber mein Top musste daran glauben und es hat seitdem ein paar bunte Fleckchen.

Mein Fazit: Weil es echt glitschig und unerträglich voll war, würde ich nicht nochmal zu einer Neonsplash Party gehen. Aber einmal ausprobieren kann ich echt empfehlen!

Hella beim "Holi Festival of Colours" im Leverkusener Neulandpark

Holi Gaudy | Samstag, 24. August 2013 Holi Gaudy | Samstag, 24. August 2013 Holi Gaudy | Samstag, 24. August 2013 Holi Gaudy // Sa 24.08.13 Messegelände Nordpark 158 Fotos In diesem Sommer konnte man wirklich von Glück sprechen, dass das Wetter der Jahreszeit entsprechend gut war. Beste Voraussetzungen also für ein grandioses Farbfestival! Die Vorfreude war groß, denn so konnte ich auch mein gewünschtes Outfit tragen: weißes Top mit Jeans-Hotpants - auch beim Holi der "Colour"-Trend ;-).

Der Neulandpark in Leverkusen war die perfekte Location: Nahe am Rhein gelegen, war dort ausreichend Platz für 9.000 farbbegeisterte junge Menschen, die zwischen 12 und 22 Uhr auf der – normalerweise grünen – nun aber sehr bunten Wiese abfeierten. Die Stimmung war super ausgelassen und entspannt.

Die Farbe konnte man in Farbbeuteln auf dem Festivalgelände kaufen. Ab 15 Uhr schleuderte dann jeder seine Beutel in die Luft und freute sich über den "Farbregen". Bunter Openair-Farbspaß: Leverkusen: Das war das "Holi Festival of Colours" 2013 Bunter Openair-Farbspaß: Leverkusen: Das war das "Holi Festival of Colours" 2013 Bunter Openair-Farbspaß: Leverkusen: Das war das "Holi Festival of Colours" 2013 Bunter Openair-Farbspaß Leverkusen: Das war das "Holi Festival of Colours" 2013 46 Fotos Der Farb-Countdown fand nun immer zur vollen Stunde statt. Ich hatte glücklicherweise das Holi-Colour Paket (Ticket inklusive 5 Farbbeutel für 24,99 Euro) gebucht, denn die Farbe war das absolute Highlight :-). Sobald die Farbe in der Luft war, sah man nichts mehr außer einem pudrigen Farbnebel! Natürlich blieb es auch nicht aus, dass die Farben dort hinkamen, wo man sie nicht haben wollte... Der Geschmack war interessant, aber nicht im positiven Sinne, obwohl die Farben aus Maisstärke bestehen. Ansonsten hatte ich etwas Pech mit der Farbe, denn der Sinn war ja eigentlich, bunt zu werden. Auf meiner Haut wollte sie aber einfach nicht haften bleiben. Dazu ein kleiner Tipp für zukünftige Holi- oder Farbgefühle-Besucher: Schmiert euch vorher gut mit (Sonnen-)Créme ein, dann hält's auch, wenn man nicht so sehr schwitzt!

Wie auch beim Neonsplash feierten wir zu elektronischer Musik - leider nur bis zum Sonnenuntergang. Inspiriert vom indischen "Holi"-Fest: Das "Farbgefühle"-Festival kommt am 27. Juli nach Neuss Inspiriert vom indischen "Holi"-Fest Das "Farbgefühle"-Festival kommt am 27. Juli nach Neuss Zum Artikel » Für mich hätte es nämlich ruhig noch ein paar Stunden weitergehen können! Abwaschen ließ sich auch diese Farbe fast ohne Probleme. Das Pink war jedoch sehr hartnäckig und einige klagten über strohige Haare. Einziger Kritikpunkt: die Musik. Sie hätte abwechslungsreicher sein können, aber: Mit DJ Moguai fand das Farb-Spektakel dann auch einen musikalisch gelungenen Abschluss.

Mein Fazit: Unbedingt hingehen, definitiv wiederholenswert, aber bitte mit Farbe! ;-) Auch die anderen Ticketpreise von 16,99 Euro zzgl. VVK-Gebühr (Einzelticket) und 29,99 Euro für's Holi Fan Paket (Ticket inklusive 5 Farbeutel und T-Shirt) sind vollkommen gerechtfertigt.

Ihr seht: Ob flüssig oder pulvrig, "Colour-Partys" machen richtig viel Spaß!