Geuer & Geuer - Düsseldorf |

Winterausstellung mit Schnabel, Beuys und Uecker

Das Event liegt in der Vergangenheit.
Foto: Veranstalter
  • Beginn: 18:30 Uhr

Infos zur Location

Unter dem Titel "Winterausstellung" eröffnet die Galerie Geuer & Geuer Art am 4. November um 18.30 Uhr eine thematisch vielseitige Überblickausstellung mit Künstlern, die größtenteils auch im Programm der Düsseldorfer Galerie an der Heinrich-Heine-Allee 19 mit Exklusiv-Editionen vertreten sind.

Gezeigt werden neue Grafiken von Julian Schnabel, aktuelle und seltenen Prägedrucke von Günther Uecker, Unikate von Skandalkünstler Hermann Nitsch, handbemalte Skulpturen von Markus Lüpertz sowie achtzehn erlesene Arbeiten von Joseph Beuys - darunter viele Raritäten. Auch figurative Werke der Pop-Art Künstler Mel Ramos und Erró, sowie ältere Werke von A.R. Penck und Georg Baselitz sind zu sehen.

Als Highlight der diesjährigen, ersten Winterausstellung, die künftig jedes Jahr stattfinden soll, wird eine der fünf neuen Grafiken von Julian Schnabel aus dem Zyklus "Walt Whitman" erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Die großformatige Arbeit erstreckt sich über 2,45 m x 1,85 m und ist damit eine der größten Grafiken Schnabels überhaupt. Sie ist eine Hommage an den bekannten amerikanischen Poeten Walt Whitman in expressiver, violetter Farbgebung, die für Schnabels Werke kennzeichnend ist. Die nebulös wirkende Färbung, hervorgerufen durch Wässerung von Tinte, verleiht den Werken eine gestische Emotionalität.

Die Winterausstellung kann bis zum 5. Februar 2017 von dienstags bis freitags von 11 – 18 Uhr und samstags von 11 – 15 Uhr sowie nach persönlicher Terminvereinbarung besucht werden.